Sport am Bodensee: VfL Wolfsburg gegen FC St. Gallen in Konstanz mit geänderter Spielzeit und Sparkasse Bodensee Beach Days in Überlingen

Es ist soweit. Heute spielen der dieses Jahr auf 3 Hochzeiten agierende VfL Wolfsburg gegen den FC St. Gallen. Spielort ist nach neuer vorgelegter Spielzeit ab 18.30 Uhr statt 19.00 Uhr das Bodensee-Stadion von Konstanz. Die Ostschweizer haben bereits drei Punktspiele in der Super League hinter sich. Sie kommen mit dem 2:1 Sieg in der Nachspielzeit vom letzten Wochenende gegen den FC Luzern sowie einem aktuellen 5. Tabellenplatz in der einheimischen Liga zum Freundschaftsspiel gegen den deutschen Meister von 2009 nach Konstanz. Der Saisonstart verlief für den FC St. Gallen nicht optimal. Einem Auftaktunentschieden gegen BSC Young Boys und eine Niederlage beim FC Sion folgte der knappe Erfolg gegen den FC Luzern.Traveler Digital Camera

Im Hinblick auf das heutige Freundschafsspiel gegen den VfL Wolfsburg ist auf der Website vom FC St. Gallen der Blick auf die Leistungsträger aus der Schweiz bei den Wölfen gerichtet:

,,Nirgendwo sonst im Ausland sind gleich zwei Schweizer unbestrittene Leistungsträger. Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez haben mit Innenverteidiger Timm Klose zudem einen dritten Landsmann als Teamkollegen. Benaglio, der letzte Woche vom neuen Nati-Trainer Vladimir Petkovic als Nummer eins bestätigt wurde, geht bereits in seine siebte Saison in Wolfsburg und wird diesen Herbst sein 200. Bundesliga-Spiel bestreiten. Für Ricardo Rodriguez, der Ende Monat erst 22 wird, soll es die dritte Spielzeit in Deutschland werden. Nicht erst seit er an der WM in Brasilien ausnahmslos starke Leistungen ablieferte, ist der linke Aussenverteidiger bei mehreren europäischen Spitzenclubs ein Thema. Letzte Saison war er als einziger Spieler der ganzen Liga in jedem Match über die volle Distanz zum Einsatz gekommen.“

Diego Benaglio hatte mit seinen bemerkenswerten Paraden zwischen den Pfosten auch großen Anteil an der deutschen  Meisterschaft. Nebenbei gesagt: Er ist auch einer der Lieblingstorhüter meiner Jahrhundertliebe.

Einst erzielte Albert Bunjaku zwei Tore im DFB-Pokal gegen Bayern München

Der FC St. Gallen spielte im vergangenen Jahr in der Europa League. Mit Albert Bunjaku haben sie einen Stürmer in ihren Reihen der diesen Sommer vom 1. FC Kaiserslautern nach St. Gallen wechselte. Vorher spielte er in Deutschland beim 1. FC Nürnberg, Rot-Weiß Erfurt und dem SC Paderborn 07. Seine Karriere in die Bundesliga zu den Nürnbergern wurde durch seine zwei Tore für Rot-Weiß Erfurt am 10. August 2008 im DFB-Pokalspiel gegen Bayern München bewerkstelligt. Albert Bunjaku spielte dann noch die erste Halbserie der Saison 2008/2009 in der 3. Liga für die Erfurter und wechselte dann zu den Franken. Die spielten damals jedoch noch in der 2. Bundesliga. Mit ihnen stieg er auf und gab am 15. August 2009 am 2. Spieltag sein Debüt in der höchsten deutschen Spielklasse.

Sparkasse Bodensee Beach Days in Überlingen

Heute beginnen in Überlingen die Beach Days. Will man den Sponsor nicht unter den Tisch fallen lassen nennt sich die Veranstaltung Sparkasse Bodensee Beach Days. Vom 5. August bis 10. August wird auf dem Überlingen Landungsplatz auf Sand gespielt. Im Vorfeld gab es einige organisatorische Arbeit zu erledigen. 250 Tonnen Sand sind mit den LKWs gestern angeliefert worden. Ein Bandensystem, eine entsprechende Zuschauertribüne  haben den Landungsplatz in eine Beach-Arena verwandelt. Höhepunkt der Überlinger Woche auf Sand ist der LBS Cup Beachvolleyball am 9. und 10. August. Für weitere Infos geht es hier zur offiziellen Website.

Wie immer geht so eine Veranstaltung nicht ohne Power, organisatorischen Geschick, Akquise in Sachen Sponsorships, Erfahrung und Vernetzung. Dafür zeichnet die MCD Sportmarketing GmbH mit dem Macher, kreativen Kopf und Geschäftsführer Markus Dufner verantwortlich.

VFB Friedrichshafen stellt Jan Zimmermann und Max Günthör für Kienbaum

Vom Beach Feeling zum Volleyball in der Halle. Der deutsche Rekordmeister VfB Friedrichshafen stellt mit Jan Zimmermann und Max Günthör zwei Spieler für den aktuellen Kader, der seit gestern im Bundesleistungszentrum Kienbaum zusammen ist. Es wird an der Vorbereitung für die WM in Polen vom 30. August bis 21. September gefeilt. Hier geht es zum kompletten Fahrplan bis zur WM.

Der deutsche Kader in Kienbaum

Zuspieler: Lukas Kampa (Radom/POL), Sebastian Kühner (BR Volleys), Jan Zimmermann (VfB Friedrichshafen)

Diagonalspieler: Georg Grozer (Belgorod/RUS), Jochen Schöps (Rzeszow/POL)

Außenangreifer: Christian Fromm (Perugia/ITA), Denis Kaliberda (Wegiel/POL), Sebastian Schwarz (z.Zt. ohne Verein), Dirk Westphal (Radom/POL)

Mittelblocker: Max Günthör (VfB Friedrichshafen), Tim Broshog (Maaseik/BEL), Philipp Collin (Tours/FRA), Michael Andrei (St-Nazaire/FRA), Marcus Böhme (Fenerbahce Istanbul/TUR)
Libero: Markus Steuerwald (Paris/FRA), Ferdinand Tille (Belchatow/POL)

Das der Weltenbummler Simon Tischer verletzungsbedingt nicht dabei ist, war absehbar. Am 17. Mai berichtete die Rems-Zeitung unter dem Titel Volleyball: Nationalspieler Simon Tischer will nach seiner Knie-Operation wieder in fünf Monaten auf dem Feld stehen:

,,Knapp drei Wochen ist es mittlerweile her, als sich Simon Tischer in Lyon von einem renommierten französischen Kniechirurgen operieren ließ. „Die Patellasehnen war chronisch entzündet, was bei Volleyballspielern nicht ungewöhnlich ist“, erklärt der 32-​Jährige, warum er um diesen Eingriff nicht umhin kam. „Langfristig ist das die sinnvollste Lösung, wenn mir dadurch auch einige Monate verloren gehen. Ich muss den Sommer opfern, dass ich noch ein paar Jahre auf diesem hohem Niveau weiterspielen kann.“

Gerade in diesen Sommermonaten ist sein Ausfall so schade, weil die deutsche Nationalmannschaft in der Weltliga und bei der Weltmeisterschaft (vom 30. August bis 21. September in Polen) Großes vor hat.“

Ein gutes Comeback ist Simon Tischer zu wünschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s