Sport am Bodensee: Ravensburg Towerstars im Pressegespräch

Die Tage werden kürzer. Die Erinnerungen an einen traumhaften Sommer am Bodensee sind jedoch weiter präsent. In Sachen Sport gab es Events wie die Internationale Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in Lindau oder die 4. Riva Classics Bodensee inklusive Stopp im Hafen des Württembergischen Yacht Club in Friedrichshafen.

Foto:  © Michael Wiemer

Die Besatzungen der Stilikone Riva gingen an Land. Auf dem Programm stand an jenem Sommerfreitag in der Zeppelinstadt reizvoller Termin. Das Teilnehmerfeld der Classics Bodensee traf sich im Schloss mit S.K.H. Friedrich Herzog von Württemberg. Sie plauderten über die Faszination und gelebte Leidenschaft für die zum Teil über 50 Jahre alten Designboote.

Doch jetzt biegt der September mit kühleren Temperaturen auf die Zielgerade ein. Gutes Timing für die schnellste Mannschafssportart der Welt, sich wieder in den Blickpunkt zu schieben. Die Ravensburg Towerstars stehen vor Beginn der neuen DEL2 Saison und baten zum Pressegespräch. In der Vorbereitung gab es ja bekanntlich jene 1:8 Debakel-Niederlage bei den Bulldogs Dornbirn und eine Woche später den Turniersieg in Garmisch-Partenkirchen. Beim sich dann anschließenden ersten Heim-Testspiel fanden sich 1.100 Zuschauer in Ravensburg ein. Geschäftsführer Rainer Schan:

„Auch der Dauerkartenverkauf ist bislang zufriedenstellend gelaufen und wir hoffen, dass wir mit guten sportlichen Leistungen und leidenschaftlichem Eishockey den ein oder anderen Einzelzuschauer wieder häufiger ins Stadion locken können.“

Das Saisonziel ist auch klar ausgegeben und lautet wenig überraschend: Die Erreichung der Playoffs.

Mixed Zone Bodensee 

Eishockey: Bleiben wir noch bei den Ravensburg Towerstars. Am kommenden Wochenende die Generalproben für den Start in die DEL2 Saison. Am Freitag die Revanche gegen die Bulldogs Dornbirn und am Sonntag ist der DEl-Kooperationspartner Augsburger Panther Kontrahent. +++ Volleyball: Stammleser kennen meinen Faible für Kulttrainer Stelian Moculescu. Sein neuester Spruch: “Dann kommst Du halt zu uns”. Adressat war Björn Andrea, der aus der russischen Liga wieder nach Deutschland wechselt zum VfB Friedrichshafen. Ein alter Bekannter. Seine bisherigen Stationen: 1993-2000 SCC Berlin, 2000-2003 VfB Friedrichshafen, 2003-2005 Noicom Cuneo, 2005-2007 Semprevolley Padua, 2007-2008 AZS Olsztyn, 2008-2009 Panathinaikos Athen, 2009-2010 Tonno Callipo Vibo Valentia, 2010-2013 Kuzbass Kemerowo, 2013-2014 Ural Ufa, 2014-2015 Kuzbass Kemerowo. +++ Handball: Es hätte eine dreiteilige Erfolgskette für den Champion Alpla HC HArd werden können. 1. Sieg in der neuen Saison in fremden Gefilden. Neuer Pressesprecher mit guter Vernetzung. Sieg im Heimspielauftakt. Letzteres Glied der Kette zerschellte, denn die Heimpremiere ging schief. +++ Eishockey: Der EV Lindau vermeldet erfreuliches in der Personalie Timo Krohnfoth. Er hängt eine weitere Saison dran. 11 Spiele fehlen ihm noch zur Marke 300 Spiele für den EVL. Der 29-Jährige stürmte bislang 12 Jahre für die EV Lindau Islanders. Auch die Nachwuchsarbeit wird gepflegt bei den Inselstädtern.   An die 1. Mannschaft werden Verteidiger Leon Dona (17) und Stürmer Julian Grützmann (18) herangeführt.

Hier geht es zum Sportkalender am Bodensee

Nachdenkenswert #313

,,Haben diese Fans auch Spielern wie Hassan – Brazzo – Salihamidzic oder Xherdan Shaqiri zugejubelt? Spielern, die aus den Wirren der Balkankriege in den 90er-Jahren des letzten Jahrhundert nach Zentraleuropa flohen? Die hier Schutz, Sicherheit und… Freiheit suchten? Beide hatten natürlich das Glück, dass sie klasse kicken konnten und dadurch privilegiert gegenüber anderen Flüchtlingen gewesen waren, aber sie waren nun einmal Flüchtlinge. Kann man Fan eines solchen Vereins sein und trotzdem gegen Flüchtlinge motzen, hetzen und Vorurteile schüren? Ich finde, man kann, dann ist man aber leider trotzdem ein Arschloch!”

Oliver Schmidt, einer der besten deutschen Fußballblogger, auf seinem Bayern München Kultblog breitnigge mit einem bemerkenswerten Text unter dem Titel  Fußballer. Flüchtlinge, Menschen. Und die Anderen.

Sport am Bodensee: Personalkarussell

Der Sommer verabschiedet sich. Zumindest vorübergehend. Auch die Fahrradmesse Eurobike ist bereits wieder Geschichte. Inklusive der medial immer und immer wieder erzählten Storys um die Elektrifizierung der Räder. Auf dem E-Bike Sektor ist durchaus ein scharfer Wettbewerb zu verzeichnen.

Foto:  © Michael Wiemer

Halten wir uns heute nicht lange auf und gehen sofort in die Mixed Zone Bodensee. Es gab in Sachen Personalkarussell Neues.

Mixed Zone Bodensee

Stuhlwechsel: Der FC St. Gallen hatte keinen Traumstart in die neue Saison. Am Wochenende dann auch noch die Niederlage gegen Vaduz. Dazu der schwarze April dieses Jahr, indem der Einzug ins Pokalfinale gegen Basel verspielt wurde. Jetzt nahm Trainer Jeff Saibene seinen Hut. 4,5 Jahre war er im Amt. Die offizielle Version geht so: Der Coach bat selber um Auflösung seines noch fast 2 Jahre geltenden Arbeitpapieres. Jetzt übernimmt im Interims Modus Assistenztrainer Daniel Tarone den Posten bei den Ostschweizern in St. Gallen. +++ Neuer Pressesprecher: Beim österreichischen Handballmeister Alpla HC Hard, sehr gut mit einem Sieg in die neue Saison gestartet, gibt es auch personell eine Änderung. Harald Armellini ist neuer Pressesprecher. Ein Medienprofi mit der Erfahrung von 10 Jahren Sportchef bei der NEUE Vorarlberger Tageszeitung. Der neue Pressesprecher ist begeisterter Wohnmobilfahrer. Armellini ist Reisebuchautor und Freier Journalist. +++ Eurobike 2015: In Sachen Pressemitteilungen ist die Messe über Wochen im Vorfeld der Eurobike und während des Events bienenfleißig gewesen. Hier gesammelte Aussteller-Stimmen.

Hier geht es zum Sportkalender am Bodensee

Reblog: Sport am Bodensee: Interboot 2013

Nach der Messe ist vor der Messe. Die Eurobike 2015 ist durch. Die Bilanz gezogen. Hier gibt es für die Fahrradfreunde die Presserundschau zum Messeevent. Jetzt also bereits der neue Monat inklusive der nächsten Messe mit Bezug zum Sport in der Stadt am Bodensee. Im September steht in Friedrichshafen die Interboot an. Gelegenheit für mich ins Blogarchiv zu steigen.

Reblog [23. September 2013] Sport am Bodensee: Interboot 2013

Die Interboot 2013 ist angelaufen. Friedrichshafen mausert sich zu einem beachtlichen Standort für sportive Messetermine. Die OutDoor und die Eurobike sind ebenfalls gut eingeführte Branchentreffen in der Zeppelinstadt. Die diesjährige Interboot hat so einen richtig schönen Altweibersommer erwischt. Traveler Digital CameraTraveler Digital CameraTraveler Digital CameraIm Hafen ist die Atmosphäre entspannt. Aussteller treffen sich. Gespräche werden unter vier oder sechs Augen geführt. Ein wenig PS-Dominanz, Image, die Welt der Schönen und Reichen sowie das Flair einer internationalen Messe bringen eine interessante Mixtur.Traveler Digital CameraTraveler Digital CameraTraveler Digital CameraDas Traumwetter lässt sich auch nicht zweimal bitten. Es bietet einfach die optimalen Rahmenbedingungen. Nach den intensiven Regentagen im September, die es hier unten am Bodensee bereits gegeben hat, ist dieser Sonnenmodus gerade zur richtigen Zeit eingeschaltet worden.Traveler Digital CameraTraveler Digital CameraTraveler Digital CameraTraveler Digital CameraDamit wären wir für heute durch. Wer noch ein wenig Zahlenmaterial braucht um gut in die Woche hineinzukommen, dem sei die offizielle Website der Interboot empfohlen.

Nachdenkenswert #312

,,Der Unfall ereignete sich schon nach wenigen Minuten nach einem Bully, als beide Spieler auf dem Eis lagen und Austin Smith beim Abrutschen des Gegenspielers mit der Schlittschuhkufe äußerst unglücklich am Oberarm getroffen wurde. Nach der Erstversorgung der klaffenden Wunde durch den Stadionarzt wurde der Towerstars Stürmer sofort in eine Klinik nach Bozen gefahren, wo er noch in der Nacht operiert. Austin Smith muss aufgrund der erfolgten Vollnarkose auch noch bis Dienstag im Krankenhaus bleiben, ehe er wieder nach Ravensburg abgeholt werden kann.”

Frank Enderle, Pressesprecher der Ravensburg Towerstars, zum Unfall von Stürmer Austin Smith beim Freundschaftsspiel in Südtirol gegen den italienischen Erstligisten Ritten, das mit 1:3 verloren ging. Der 26-Jährige US-Amerikaner Austin Smith fällt für unbestimmte Zeit aus.

Sport am Bodensee: Timo Scheider, Richard Ringer, Heimspiel der Towerstars, Eurobike 2015 und Aus vom SCR Altach

Sportler mit Wohnsitz in der Bodenseeregion wie Sebastian Vettel, Richard Ringer oder Timo Scheider sorgten im August für Schlagzeilen. Formel-1 Pilot Vettel vs. Reifenhersteller Pirelli. Richard Ringer mit der Qualifikation für das 5.000 Meter Finale in Peking. Und nicht zuletzt Audi DTM-Pilot Timo Scheider in der Funkspruchaffäre von Spielberg. Max Albrecht auf Racingblog merkt bei seiner Vorschau für das DTM Wochende in Moskau an:

,,Die ITR hatte bereits Timo Scheider für den zweiten Lauf in Spielberg disqualifiziert, doch am Mittwoch durfte das Sportgericht des DMSB ihm noch eine weitere Strafe auferlegen. Er darf nicht an den beiden Rennen in Moskau teilnehmen, was für ihn nicht besonders schlimm sein dürfte. Er hat eh keine realistische Chance mehr auf den Titel und auch die Siegchancen für Audi sind am Wochenende eher gering.”

Timo Scheider, der unweit in Lochau am Pfänder nahe der Festspielstadt Bregenz lebt, ohne Einsatz in der russischen Metropole. Okay, weitere flankierende Maßnahmen im Nachspiel von Spiegelberg sind die Bestrafung von Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich, 62 abgezogenen Punkten in der Teamwertung und einer moderaten Geldstrafe von 200.000 Euro.

Max Albrecht ist jedoch auf Racingblog recht skeptisch, ob der erzieherischen Maßnahme des Strafenkatalogs für Audi:

,,Die eigentlichen Probleme werden dadurch jedoch nicht behoben. Weiterhin wird das Thema “Stallregie” eine wichtige Rolle in der DTM spielen und auch das Rausrammen von anderen Fahrern halte ich weiterhin für möglich. Am besten wäre es wohl, wenn man die Werksteams abschafft oder zumindest reduziert und dafür wieder Privatteams einführen würde.”

Stallregie, die Problematik könnte in epischer Breite behandelt werden.

Schwenk zur Leichtathletik. Richard Ringer vom VfB LC  demonstriert Selbstbewusstsein nach seiner Qualifikation für den Finallauf über 5.000 Meter in Peking im südkurier.

„Farah hat bei seiner ersten WM nicht das Finale erreicht. Ich habe es geschafft. Jetzt will ich den Jungs aus Afrika zeigen, dass wir Europäer auch rennen können“.

Vor der WM trainierte Richard Ringer noch im Zeppelinstadion in Friedrichshafen. Stammleser werden sich auch noch an den 1. Oktober 2014 erinnern,  dort widmete ich der Sanierung des Zeppelinstadion ein paar Zeilen.

Dann wäre da in Friedrichshafen auch noch die Eurobike 2015. Branchenmesse für alle Fahrradfreunde und Velo-Enthusiasten. Gestern gab es hier im Blog Sportinsider eine kleine Presserundschau zum Event.

Traveler Digital Camera

Foto:  © Michael Wiemer

Am Samstag dann der abschließende Publikumstag. Vielleicht kann irgendwann die OutDoor in Friedrichshafen bei dem Thema auch nachziehen.

Mixed Zone Bodensee

Fußball: Der SCR Altach spielte gestern Abend in in Lissabon. Es hätte der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte werden können. Die Vorarlberger mit Coach Damir Canadi und Kapitän Philipp Netzer, momentan Tabellenletzter in der obersten österreichischen Fußballliga, wollten gegen C.F. Os Belenenses Lissabon ein 0:1 aus dem Hinspiel drehen. Am Ende gab es ein 0:0 und das Aus. Der Tag danach und die Stimmen zum Spiel. +++ Eishockey: Die Ravensburg Towerstars haben am heutigen Freitagabend ihr erstes Testspiel der neuen Saison vor heimischem Publikum. Ein Lakmustest für die Form der Mannschaft von Daniel Naud. Zu Gast in der Spielestadt werden ab 20.00 Uhr die Lakers des Schweizer Nationalliga B Clubs Rapperswil-Jona sein. Die Eishockey-Mannschaft des letztjährigen DEL-Trainers Jeff Tomlinson steht vor einem Neuanfang in jeglicher Hinsicht. Das Fiasko über den Abstieg aus dem Schweizer Oberhaus soll mit einem neuen und ehrgeizigen Team möglichst bald auf sportlichem Wege verarbeitet werden.  +++ Eurobike 2015: In Sachen Pressemitteilungen ist die Messe über Wochen im Vorfeld der Eurobike und jetzt bienenfleißig gewesen. Ein Blick auf den asiatischen Markt unter dem Titel Die Asia Bike 2015 findet in Nanjing statt.

Hier geht es zum Sportkalender am Bodensee

Spiegel Online nimmt Eurobike 2015 in Friedrichshafen unter die Lupe

Der Bodensee ist auch ein Gelände für Radsportler. Profis wie Amateure. Alleine mit Dominik Nerz, Tony Martin und Emanuel Buchmann nahmen 3 deutsche Fahrer mit Wohnsitz im touristischen Magnetfeld  der Bodenseeregion, dieses Jahr an der Tour de France teil. Dieser Tage wird Friedrichshafen von Radsportenthusiasten geflutet. Das Grundrauschen an Touristen bekommt durch Messeaussteller und Besucher eine erhöhte Frequenz. Die Eurobike 2015 steht auf dem Programm.

Traveler Digital Camera

Foto:  © Michael Wiemer

Besucher aus Nah und Fern statten der Messe- und Zeppelinstadt Friedrichshafen einen Besuch ab. Ziel ist die Branchenmesse Eurobike 2015. Auch Spiegel Online hat sich dem Event der Radenthusiasten angenommen und nimmt die Veranstaltung unter die Lupe. Derweil nimmt sich die Online Ausgabe der Bietigheimer Zeitung die Landeshauptstadt Baden-Württembergs vor und titelt: Eurobike: Verschläft Stuttgart E-Bike-Trend? Dabei gibt Fahrradexperte Dirk Zedler, Geschäftsführer des Zedler-Instituts für Fahrradtechnik und -sicherheit in Ludwigsburg, seine Einschätzung der aktuellen Situation.

Traveler Digital Camera

Foto:  © Michael Wiemer

Auch die im Jahr 2013 mit einem spektakulären und aufsehenerregenden multimedialen Scroll Dossier über 100 Jahre Tour de France aufwartende Website von Zeit Online wirft 2015 einen Blick auf die Eurobike in Friedrichshafen. Auf der Suche nach einer griffigen Überschrift ist man auch fündig geworden und titelt auf dem Fahrrad-Blog von Zeit Online Die Eurobike weitet sich zur Mobilitätsmesse für Stadt und Freizeit.

Da wäre auch noch mtb-news.de zu nennen, die ihrer Begeisterung freien Lauf lassen. Auch auf bike – Das Mountainbike Magazin ist die Messe von Friedrichshafen Thema. Hier geht es entlang.

Die Süddeutsche Zeitung nahm sich dieser Woche, wie bereits gestern in der Mixed Zone Bodensee bereits erwähnt, ebenfalls der Eurobike an. Felix Reek unter dem Titel Hauptsache elektrisch mit dem Einstiegssatz:

,,E-Bikes sind im Trend, aber selten schön.”

Die zwei darauffolgenden Sätze gehen dann so:

,,Die Fahrradmesse Eurobike hat in dieser Hinsicht einige Überraschungen zu bieten. Und in anderer Hinsicht auch.”

Übrigens, anders wie die OutDoor in Friedrichshafen, wartet die Eurobike mit einem Publikumstag auf. Der ist für den Samstag, am 29. August terminiert.

Mixed Zone Bodensee

Marathon: Der 3-Länder Marathon mit Start in Lindau und Zieleinlauf in Bregenz startet in 38 Tagen am 4. Oktober 2015. Am 31. August um 24.00 Uhr endet die Voranmeldephase.  +++ Fußball: Der SCR Altach spielt heute in Lissabon. Es könnte der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte werden. Die Vorarlberger, momentan Tabellenletzter in der obersten österreichischen Fußballliga, wollen gegen C.F. Os Belenenses Lissabon ein 0:1 aus dem Hinspiel drehen. Das Spiel findet am 27. August  um 22.30 Uhr im Estádio do Restelo Lissabon statt und wird Live im ORF 1 übertragen. +++ Eishockey: Die Ravensburg Towerstars haben am 29. August ihre Saisoneröffnungsfeier in der Ravensburger Eissporthalle. Einen Tag zuvor am Freitagabend kommt es zum ersten Testspiel der neuen Saison vor heimischem Publikum für die Mannschaft von Daniel Naud. Zu Gast sein werden ab 20.00 Uhr die Lakers des Schweizer Nationalliga B Clubs Rapperswil-Jona. Die Mannschaft des letzjährigen DEL-Trainers Jeff Tomlinson steht vor einem Neuanfang in jeglicher Hinsicht. Das Traumata über den Abstieg aus dem Schweizer Oberhaus soll mit einem neuen und ehrgeizigen Eishockeyteam möglichst bald auf sportlichem Wege verarbeitet werden.  +++ Eurobike 2015: In Sachen Pressemitteilungen ist die Messe bienenfleißig. Eine gestrige unter dem Titel Eurobike Award markiert den State of the Art im Fahrradmarkt kommt mit entsprechendem Selbstbewusstsein daher.  +++ Fußball: Der FV Ravensburg verliert in der Fußball Oberliga Baden-Württemberg seine Tabellenführung. Inklusive verschossenem Elfmeter von Steffen Wohlfahrt und Roter Karte für Moritz Jeggle.

Hier geht es zum Sportkalender am Bodensee