12. Partie beim WM-Schach-Kampf Anand-Gelfand mit der Entscheidung?

Die 11. Partie ist durch.

Das 9. Remis.

Ich spüre förmlich die physischen und mentalen Schmerzen von Bobby Fischer auf seiner Wolke. Ihm waren Remis in Serie immer ein Greuel.

Doch Gelfand, 20. der FIDE Rangliste, hat sich bisher achtbar geschlagen. Schachweltmeister Anand konnte nicht so glänzen wie er und sein Team es sich selbst gewünscht hätten. Jetzt steht es also 5,5 : 5,5 vor der finalen Partie am Pfingstmontag. Bei erneutem Remis geht es dann ins Tiebreak am Mittwoch.

Chesstigers erinnert nach dem Remis in der 11. Partie von Moskau an Sofia 2010. Damals stand das spannende WM-Match um die Schachkrone auch auf Messers Schneide und es drohte ein Tiebreak.

,,Unter dem Strich steht ein 24-zügiges Remis, welches natürlich eher Anand gefallen dürfte, darf er doch am Montag die letzte Weißpartie eröffnen. Das Szenario kennen wir bereits von 2010, als der Champion in der letzten Partie gegen Veselin Topalov siegte, doch damals hatte Vishy Schwarz.

Mal schauen, ob auch Gelfand die Sorge vor einem Schnellschach-Tiebreak zu einer Verzweiflungstat verleitet…“

Derweil läuft das Chicago Open 2012 an und geht in die Schlussphase. Die immer informierte Website Chess-International deutet mit  seinem   Blick auf die Teilnehmerliste die hochkarätige Veranstaltung an. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s