Nachdenkenswert #380

,,Es könnte einer der wichtigsten Siege seiner bisherigen Karriere gewesen sein. Fabiano Caruana schlug in der 10. Runde des Kandidatenturniers Viswanathan Anand und geht damit zugleich in Führung. Erst erwischte der Italiener eine indische Qualle, dann verwertete er sie souverän. Nach Punkten ist Caruana nun gleichauf mit Sergey Karjakin, der seinerseits ein lockeres Weißremis gegen Anish Giri hinlegte. Auch die beiden anderen Duelle endeten ohne Sieger. Vier Runden vor dem Ende lässt sich schonmal festhalten, dass allenfalls bis Platz 5 – also Remiskaiser Anish Giri – noch Chancen bestehen, ein WM-Date in New York zu lösen.“

Mike Rosa, auf Chess Tigers, der „Hauswebsite“ von Vishy Anand, über den Kampf im Kandidatenturnier 2016 in Moskau um ein WM-Date mit Magnus Carlsen im November in New York.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s