Nachdenkenswert #371

,,Morgen beginnt in Lviv die Weltmeisterschaft der Frauen. Titelverteidigerin Mariya Muzychuk und Herausforderin Yifan Hou treffen in einem Wettkampf über zehn Partien aufeinander. Austragungsort ist der repräsentative Potocki Palast. Der Preisfonds beträgt 200.000 Euro. Heute findet die Eröffnungsfeier statt. Die Partien werden morgen live ab 14 Uhr MEZ auf PlayChess (Fritzserver) übertragen.“

André Schulz, Chefredakteur der deutschsprachigen Website von ChessBase, mit einer reichlich bebilderten und gewohnt gut aufbereiteten Vorschau auf die Schachweltmeisterschaft der Frauen. Inklusive Zeitplan und den bisherigen 3 Schachpartien zwischen Mariya Muzychuk und Yifan Hou.

Boxteam Langenargen startet mit 9:9 in den Bodensee-Cup 2016 und Towerstars planen die Playoffs

Das Boxteam Langenargen hatte am Wochenende seinen Auftakt in die Bodensee-Cup Serie. Eine 3-Länder Angelegenheit. Deutschland, Österreich und Schweiz. Es stand der Auftritt in Glattbrugg in der Nähe der FIFA-Stadt Zürich auf dem Programm. Die Langenarger Faustkämpfer holten sich ein 9:9 Unentschieden gegen die Kampfgemeinschaft Ostschweiz. Die weiteren Termine vom Bodensee-Cup für das Team von Trainer und Vorsitzenden Thomas Schuler sehen so aus:

05.03.2016 Heimkampf: Boxteam Langenargen vs. BC Zürich in der Festhalle Langenargen, ab 20.00 Uhr

23.04.2016 Heimkampf: Boxteam Langenargen vs. Boxclub Dornbirn in der Festhalle Langenargen, ab 20.00 Uhr

07.05.2016 Auswärtskampf: Boxclub Dornbirn vs. Boxteam Langenargen

Schwenk zum Eishockey. Die Ravensburg Towerstars waren in der diesjährigen DEL2 Saison die erste Mannschaft die die Schallmauer von 100 Toren durchbrach. Auch am Sonntag zeigte man sich torhungrig. Ein 10:6 Auswärtssieg in Crimmitschau nach einem 1:4 Rückstand. Ein Torspektakel aller feinster Sorte. Doch die Schallmauer von 200 Toren werden die Towerstars diese Saison nicht als erstes Eishockeyteam durchbrechen. Das schafften am Sonntag die Bietigheim Steelers mit einem 10:2 Kantersieg gegen den ESV Kaufbeuren.

So sieht die Top Five der fünf torhungrigsten Mannschaften in der DEL2 Saison aktuell aus:

  1. Bietigheim Steelers         207 Tore
  2. Ravensburg Towerstars 198 Tore
  3. Pinguins Bremerhaven   198 Tore
  4. EC Kassel Huskies            198 Tore
  5. Dresdner Eislöwen          188 Tore

Heute geht es für die Ravensburger zum EC Kassel Huskies. Danach beginnen die Playoffs. Die Towerstars mit Coach Daniel Naud haben sich durch  den Kantersieg in Crimmitschau ein Playoff-Heimspielrecht im 1. Spiel gesichert. Die organisatorischen Vorbereitungen laufen in vollen Zügen. Die Ankündigung auf der Website der Towerstars liest sich so:

,,Durch vorzeitige Klarheit über das Heimrecht konnte die Towerstars Geschäftstelle in Kooperation mit dem Ticketpartner „Reservix“ die organisatorischen Arbeiten für das Vorkaufsrecht für Dauerkarten sowie den Vorverkauf für Stehplätze schon früher abgeschließen. Der Vorverkauf läuft also bereits.

Ab SOFORT können Inhaber von Dauerkarten für die bereits zwei gesicherten Heimspiele im Viertelfinale die Tickerts für ihren individuellen Sitzplatz oder Stehplatz erwerben. Möglich ist dies im Fanshop in der Markstraße zu den üblichen Öffnungszeiten sowie online unter www.reservix.de mit einer kurzen Registrierung und der Eingabe des auf der Dauerkarte abgedruckten Kurz-Codes. Es lassen sich entweder beide Spiele, oder auch nur eines der bereits terminierten Heimspiele buchen.“

Vorher wie gesagt noch das Spiel am heutigen Abend in Kassel. Dort geht es um Tabellenplatz 3. Die Huskies haben ihn momentan inne und schauen auf den viertplazierten aus Ravensburg mit ein Punkt Vorsprung. Schaun mer mal.

Sport Mixed Zone Bodensee:

Messe: Vom 4. – 6. März findet in Friedrichshafen die Aqua-Fisch statt. Die Internationale Messe für Angeln, Fliegenfischen und Aquaristik. Zur mentalen Einstimmung sei ein gut recherchierter Ausflug in die Tiefen des Angelsports der Sportjournalisten Johannes Aumüller und Jürgen Schmieder in ihrem Werk Sport – Das Buch empfohlen. Stichwort ein Weltrekord von 120,52 Metern und Deutschlands erfolgreichste Athletin mit 67 WM-Titeln. Hier geht es entlang. +++ Eishockey: EV Lindau Islanders, der amtierende Meister in der Bayernliga, könnte am Freitag im Playoff-Viertelfinale beim TEV Miesbach in der Best of Five Serie alles klar machen. Ein Auswärtssieg und die Mannschaft von Sebastian Buchwieser wäre im Halbfinale. Die Lindauer wollen nach ihrem 7:3 Heimsieg vom Sonntag den Sack zubinden. Dazu sind auch die Fans gern willkommen. Die Inselstädter kündigen auf ihrer Website an: ,,Für die Fans wird auch am Freitag, 4. März ein Fanbus nach Miesbach fahren. Abfahrt ist um 16 Uhr an der Eissportarena Lindau. Anmeldungen über den Fanclub oder gleich bei Babsy Reiß. Auf gehts nach Miesbach, Bully ist um 20 Uhr.“ +++ Volleyball: Nein, es war nicht der Sonntag vom VfB Friedrichshafen. Normal hatte der Pokalsieger 2015 auch an eine Titelverteidigung 2016 gedacht. Doch die Finalpaarung lautete Berlin Recycling Volleys vs. TV Ingersoll Bühl. Der deutsche Volleyball bemühte sich das Pokalfinale zwischen David und Goliath in Mannheim als Premium-Event zu positionieren. Diese Woche geht es für die Häfler im Punktspielbetrieb weiter. Am 5. März das Auswärtsspiel beim TSV Herrsching. +++ Fußball: In der vergangenen Saison war es das WFV-Pokalfinale. Jetzt standen sich der Pokalsieger SSV Reutlingen und FV Ravensburg in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg um Punkte im Ligaalltag gegenüber. Steffen Wohlfahrt, kürzlich mit der Studentennationalmannschaft in Indien, erzielte den Führungstreffer für die Oberschwaben. Doch mit der letzten Aktion mussten sie den Ausgleich hinnehmen und hatten einen Hauch Barcelona 99 von Bayern München gegen Manchester United fabriziert.