Nachdenkenswert #73

,,Die Leistungsträger Jens Lehmann und Sami Khedira beendeten ihre Karriere oder wurden für viel Geld zu Real Madrid verkauft. Doch die Schwaben hielten ihre Taler beieinander, dachten gar nicht daran, in gleichwertigen Ersatz zu investieren. Stattdessen pumpten sie ihr Geld in ein, gemessen am architekturkritischen Geist der Stuttgarter Bevölkerung, relativ unumstrittenes Bauprojekt. In diesem Fall bloß geht es nicht um einen unterirdischen Bahnhof, sondern um den kostspieligen und stimmungstötenden Umbau ihres Fußballstadions. Schon vor Saisonbeginn bemängelte Christian Gross, dass in Steine statt Beine investiert werde. Ein Umstand, der ihm den Zorn des Aufsichtsratchefs Dieter Hundt zuzog.“

         Christian Spiller, bei Zeit Online über Stuhlwechsel 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s