Nachdenkenswert #218

,,Die Fans hatten ihn alle abgeschrieben. Schlappe zwei Prozent trauten dem „Tiger von Madras“ bei einer Umfrage zu, dass er beim WM-Kandidatenturnier noch etwas reißt. Ja, mancher plädierte gar dafür, Viswanathan Anand solle Platz machen für den kaum halb so alten Italiener Fabiano Caruana, der ihn auch in der Weltrangliste überflügelt hatte.“

Hartmut Metz, mit seiner Sonntagskolumne auf Schach-Ticker unter dem Titel Der ,,Tiger von Madras“ überrascht alle 

Ex-Schachweltmeister Vishy Anand beim WM-Kandidatenturnier in Khanty Mansiysk wieder bissig

Manch einer hatte Ex-Schachweltmeister Vishy Anand nach dem deutlichen Verlust seines Titels gegen den jungen Magnus Carlsen im November in Chennai bereits abgeschrieben. Doch nach 3 Runden des WM-Kandidatenturniers in Khanty Mansiysk führt der Inder die Tabelle an. Siehe auch den ausführlichen Bericht inklusive Tabelle, Fotos etc. auf chessbase.

Vishy Anands gute Form und wiedergewonnene Bissigkleit zeigte sich bereits beim Auftakt. Deutschlands Schachmeister von 2010, Großmeister Niclas Huschenbeth, nahm sich der Partie gegen Levon Aronian an: