Hinz und Kunz über den Fußball

Hinz: Hallo Kunz. Schön Dich zu sehen. Geht es dir gut?

Kunz: Hallo Hinz. Danke der Nachfrage. Ja, mir geht es gut. Herr Ober, bitte zwei Espresso.

Hinz: Vorige Woche haben wir ja ein sehr interessantes Gespräch über den Grenzgänger zwischen Genie und Wahnsinn gehabt. Eine Frage habe ich da noch.

Kunz: Ja, bitte Hinz. Nicht so schüchtern.

Hinz: Gibt es denn von dem von Dir geschilderten Jahrhunderttor auch Filmsequenzen?

Kunz: Dafür hast Du jetzt aber lange gebraucht. Man merkt Du hast früher Vorstopper gespielt. Bedächtiger Spielaufbau. Schön in die Breite.

Hinz: Du hast gut Reden. Warst ja Stoßstürmer.

Kunz: Okay, zur Sache. Natürlich gibt es vom Jahrhunderttor Sequenzen. Ich hab den Laptop bei. Kein Problem. Ich fahr ihn kurz hoch und dann geht es auch schon los.

Hinz: Ich freu mich. 

Kunz: So hier bei youtube gibt es doch reichlich Material. Warte ich such eine Sequenz heraus. So die hier…

Hinz: Maradona ist wirklich unwiderstehlich aus der eigenen Hälfte aufgebrochen. Die Engländer wirkten etwas steif bei ihren Abwehrversuchen.

Kunz: Die Rechnung für die zwei Espresso übernehm ich.