Mit ARD und ZDF sitzen Sie in der letzten Reihe

Sie werden gemästet. Die Lizenz zum Gelddrucken wird gerne mit dem öffentlichen Auftrag verteidigt. ARD und ZDF ziehen regelmäßig mit ihrer Sportberichterstattung die Kritik an wie Licht die Motten. Ausgewogenheit und Balance zwischen den verschiedenen Sportarten ist Fehlanzeige. Sportspool.tv schreibt:

,,Jeden Samstag ab 18:00 Uhr gibt es im Ersten Deutschen Fernsehen, eine Sendung, die sich fälschlicherweise Sportschau nennt. ‚Fußballshow‘ wäre der richtige Begriff. Zum Beine ausreißen – wenn nur noch der Ball rollt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn andere Sportler und Sportverbände zunehmend sauer werden. Gerade sorgt ein Offener Brief der Leichtathleten für Wirbel.“ 

Wenn das mit dem offenen Brief der Leichtathleten Schule macht wird es demnächst Schriftstücke von Handballern, Eishockeyspielern, Volleyballern, Schachspielern, Basketballern etc. geben.

Ach, ich vergaß doch jetzt glatt die Radsportler. Für den Ausstieg von ARD und ZDF aus der Live-Berichterstattung der Tour de France 2012 fand jüngst Rudolf Scharping ironische Worte der Kritik. Einst pushte der Sender mit dem öffentlichen Auftrag das Team um Jan Ullrich während der Frankreich-Rundfahrt.