Magnus Carlsen und die Sache mit dem Sponsporing

,,Auch in Sachen Vermarktung geht es weiter bergauf mit dem Schachgenie. Wenngleich mir manchmal der Hype um den Norweger, ähnlich wie der um Pep Guardiola, ein wenig zu sehr im überhöhten Drive Bereich daherkommt. Die Gefahr der Substratsättigung ist da durchaus gegeben. Aber lautstarkes Marketing liegt im Trend. Presseportal titelte dann auch ambitioniert zum neuen Sponsorengagement: Magnus Carlsen, der beste Schachspieler aller Zeiten, wird mit einem dreijährigen Sponsoringvertrag ein Botschafter für Nordic Semiconductor.“

So plaudere ich entspannt auf Schach-Ticker. Neben der Prise Carlsen gibt es auch einen Blick auf das Lebenselixier eines 103-Jährigen am Bodensee, der mit dem königlichen Spiel sich Lebenslust bis ins hohe Alter erhalten hat. Auch Niclas Huschenbeth und die Weiterbildung von Melanie Ohme sowie eine spezielle Übersicht über interessante Endspiele beim aktuell laufenden Schach-Weltcup in Tromsö kommen zur Sprache.