WM-Traum der DFB-Elf geplatzt und die Substratsättigung in Sachen Fußball hält weiter an

Meine Fußball Substratsättigung nach der Verhaftungswelle bei der FIFA in Zürich hält weiter an. Stammleser wissen von meinem Entzug der Aufmerksamkeit der medial gepäppelten Sportart. Doch irgendwie schwirren Ergebnisse dann doch in das eigene Blickfeld. So will ich heute früh entspannt in meine E-Mails schauen … ups. Da steht etwas von WM-Traum der DFB-Elf geplatzt.

Screenshot: www.gmx.net

Das Aus gegen die USA. Hope Solo mit ihrer Mannschaft im Finale. Schnell in mein E-Mail Fach gewechselt, die am 1. Juni von mir proklamierte Fußballsubstratsättigung hält weiter an.

Fußballsubstratsättigung

1. Es wird heute Abend nicht die Plasberg Sendung Wachsweich aber unfair im ARD zur FIFA geschaut. Dieses Gequatsche bringt ja nichts. Hat man gestern wieder bei Jauch und der rothschen Empörungsrhetorik gesehen. Dabei haben die Grünen eigentlich genug Probleme momentan im eigenen Laden.

2. Auch der deutsche Fußball hat sich in der vergangenen Woche nicht mit Ruhm in Zürich bekleckert. Es wird von mir keine weiteren Beiträge zur abgelaufenen Fußballbundesliga-Saison 2014/2015 geben. Der Rückblick auf Bayern München, den VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach erfährt keine weiteren Folgen. Verschenkter Traffic hin oder her.

3. Es wird jegliche Berichterstattung über die anstehende FIFA-Fußballweltmeisterschaft der Frauen auf Kunstrasen in Kanada von meiner Seite ausbleiben, inklusive dass ich selber keinerlei Berichterstattung  über das Event der ehrenwerten Organisation lesen oder anderweitig konsumieren werde. Hope Solo hin oder her.

4. Es wird die nächsten Wochen von mir auch keine Fußballzeitung gekauft.

5. Die aktuellen FIFA Sponsoren werden auf Umsätze von meiner Seite verzichten müssen.

6. Ganz schweres Brett, aber es muss sein. Ich schaue nächsten Samstag kein UEFA-Champions-League Finale zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona. Messi, Neymar, Buffon, Pirlo hin oder her. Ich mag Herrn Platini nicht auf der Tribüne sehen. Jenen wachsweich sich in der vergangenen Woche in Zürich windenden Fußballfunktionär.

7. Ich werde die nächsten Wochen auch kein Fußballstadion betreten und mir kein Spiel anschauen.

8. Okay, eigentlich ein Pflichttermin heute Abend. Aber auch er wird gecancelt. Olli Dittrich hin oder her mit seinem alternativen Sportstudio. 

Was haben eigentlich Blatter und der HSV gemeinsam? Sie können nicht loslassen.

9. Es wird auch in den nächsten Wochen kein Blick in die Fußballberichterstattung  der sonst gern gelesenen Zeitungen wie Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine, Südkurier etc. geben. Johannes Aumüller, Thomas Kistner oder Anno Hecker hin oder her.

10.  Es gibt eine strikte Fernsehfußballvermeidungs Strategie von mir. Konsequent. Egal wie marktschreierisch ARD, ZDF oder Sport1 ihre Fußballquotenhitangebote an den Mann bringen wollen. Ich bin nicht dabei.

 

Sport am Bodensee: Gut gefüllter Terminkalender fernab dem Tour de France Comeback der ARD

,,Erinnern Sie sich an den BSE-Skandal? Die Panik war riesengroß, aber nur ein Jahr später wurde wieder gegrillt. Komisch ist es hingegen, dass sich 1998 niemand hierzulande darüber aufgeregt hat, als der erste Dopingskandal publik wurde. Aber damals gab es ja noch einen Jan Ullrich …”

Regisseur Pepe Danquart 2007 im Interview mit dem Tagesspiegel.

Einst zogen ARD und ZDF den Stecker aus der Tour de France Übertragung. Die Sportart sorgte für Dopingskandale, floskelhaft vorgetragene Statements der Wende hin zum sauberen Radsport, frühere Ergebnislisten bekamen eine inflationäre Korrektur und Sponsoren wie Telekom, Gerolsteiner oder Phonak zogen sich zurück. Die Tour schüttelte sich kurz und die Karawane zog weiter. Der normalen Radelbegeisterung am Bodensee tat dies keinen Abbruch. Die Bodenseeregion ist geprägt von Menschen, die mit großem Spaß in die Pedale treten und zwischendurch auch den entsprechenden Boxenstopp einlegen.

Foto:  © Michael Wiemer

Doch zurück zu den Öffentlich-Rechtlichen Anstalten. Die Tour de France beginnt nächste Woche und ARD und Co. haben wieder den Stecker hineingesteckt. Radsport, also das Produkt, ist scheinbar wieder salonfähig. Es verkauft sich offenbar wieder.  SportA hatte für die ARD mit dem Rechtegeber der Tour de France verhandelt und mit der ASO (Amaury Sport Organisation) den Wiedereinstieg in die Übertragung vorbereitet. Die Vertragspapiere sind ratifiziert. Das Comeback der ARD bei der Tour de France findet jetzt also einen sauberen Radsport vor?

Weiterlesen

Sport am Bodensee: Fernab vom Sumpf

Nein, die unappetitlichen Dinge in Sachen Korruptionsskandal in der FIFA, die da mit geballter Wucht täglich in die medialen Kanäle kommen, sind nicht erfreulich. Hier am Bodensee ist Fußball beileibe nicht das ganz große Ding. Es gibt einfach viele andere schöne Sachen.

Foto:  © Copyright – Michael Wiemer

Weiterlesen

Nach der Verhaftungswelle bei der FIFA gibt es eine Substratsättigung in Sachen Fußball

Guten Morgen.

Nein, Lust auf Fußball habe ich im Moment keine. Ich habe wie bei der Substratsättigung in Sachen Uli Hoeneß momentan keinen Appetit auf eine Sportart die mich seit 1973 in meinem Leben intensiv begleitet hat und der ich auch die entsprechende Hingabe, Leidenschaft, Aufmerksamkeit, Lebenszeit etc. gegeben habe. Nein, ich räume nicht mein Bücherregal mit den zahlreichen Fußballbüchern über die zahlreichen Weltmeisterschaften.

Traveler Digital Camera

Foto:  © Copyright – Michael Wiemer  

Doch ich werde sie in nächster Zeit meiden. Die Bücher werden von mir nicht angefasst.

Für mich persönlich habe ich eine sofort umsetzbare 10 Punkte Liste erstellt und ziehe dem Fußball meine Aufmerksamkeit ab.

Fußballsubstratsättigung

1. Es wird heute Abend nicht die Plasberg Sendung Wachsweich aber unfair im ARD zur FIFA geschaut. Dieses Gequatsche bringt ja nichts. Hat man gestern wieder bei Jauch und der rothschen Empörungsrhetorik gesehen. Dabei haben die Grünen eigentlich genug Probleme momentan im eigenen Laden.

2. Auch der deutsche Fußball hat sich in der vergangenen Woche nicht mit Ruhm in Zürich bekleckert. Es wird von mir keine weiteren Beiträge zur abgelaufenen Fußballbundesliga-Saison 2014/2015 geben. Der Rückblick auf Bayern München, den VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach erfährt keine weiteren Folgen. Verschenkter Traffic hin oder her.

3. Es wird jegliche Berichterstattung über die anstehende FIFA-Fußballweltmeisterschaft der Frauen auf Kunstrasen in Kanada von meiner Seite ausbleiben, inklusive dass ich selber keinerlei Berichterstattung  über das Event der ehrenwerten Organisation lesen oder anderweitig konsumieren werde. Hope Solo hin oder her.

4. Es wird die nächsten Wochen von mir auch keine Fußballzeitung gekauft.

5. Die aktuellen FIFA Sponsoren werden auf Umsätze von meiner Seite verzichten müssen.

6. Ganz schweres Brett, aber es muss sein. Ich schaue nächsten Samstag kein UEFA-Champions-League Finale zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona. Messi, Neymar, Buffon, Pirlo hin oder her. Ich mag Herrn Platini nicht auf der Tribüne sehen. Jenen wachsweich sich in der vergangenen Woche in Zürich windenden Fußballfunktionär.

7. Ich werde die nächsten Wochen auch kein Fußballstadion betreten und mir kein Spiel anschauen.

8. Okay, eigentlich ein Pflichttermin heute Abend. Aber auch er wird gecancelt. Olli Dittrich hin oder her mit seinem alternativen Sportstudio. 

Was haben eigentlich Blatter und der HSV gemeinsam? Sie können nicht loslassen.

9. Es wird auch in den nächsten Wochen kein Blick in die Fußballberichterstattung  der sonst gern gelesenen Zeitungen wie Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine, Südkurier etc. geben. Johannes Aumüller, Thomas Kistner oder Anno Hecker hin oder her.

10.  Es gibt eine strikte Fernsehfußballvermeidungs Strategie von mir. Konsequent. Egal wie marktschreierisch ARD, ZDF oder Sport1 ihre Fußballquotenhitangebote an den Mann bringen wollen. Ich bin nicht dabei.

Verschlafene Übertragungsrechte bei ARD und ZDF!?

Sky steigerte laut quotenmeter die Reichweite beim Handball-WM Spiel zwischen Deutschland und Dänemark erneut.

,,Durchschnittlich 0,37 Millionen Menschen sahen die Übertragung, womit sogar die 0,31 Millionen vom Sonntag noch deutlich überschritten werden konnten. Die Partie gegen Russland ging allerdings auch schon um 17:00 Uhr über den Äther.”

ARD und ZDF bestücken derweil nur den Videotext. Das Branchenmagazin SPONSORs merkt an:

,,Hassan Moustafa, Präsident des Handball-Weltverbandes IHF, hat ARD und ZDF die Schuld an den geplatzten Verhandlungen um eine Live-Übertragung der Handball-WM in Katar gegeben. Die Sender reagieren gereizt.”

Auch die FAZ nimmt sich des Themas an und titelt einen dpa Text mit Handball-Präsident kritisiert ARD/ZDF scharf.

Abseits aller Diskussionen um etwaige verschlafene Übertragungsrechte gibt es dann ja auch noch  Live Deutschland – Argentinien in der BARENA der BBC Arena in Schaffhausen am 22.01.2015 ab 17.00 Uhr. Wer sein Navi programmieren will hat mit BARena Sportsbar, Schweizersbildstrasse 10, 8207 Schaffhausen ganz gute Karten.

Fernab der Handball-WM in Katar spielen um 16.00 Uhr die Kadetten Schaffhausen gegen HBW Balingen-Weilstetten und versuchen ihren Rhythmus aufzunehmen.

Apropos Kadetten Schaffhausen. Die Schweizer sind bekannt für ihre gute Nachwuchsarbeit. Trainer Marco Lüthi leitet die U17- und U19-Eliteteams. Im Interview mit der Kadetten Medienstelle gibt er interessante Einblicke in seine Arbeit und Zukunftsplanung.

Auch auf österreichischer Seite in der Bodenseeregion ist Handball angesagt. Nach dem es keine Post mehr aus der Wüste vom Harder Kapitän gibt, steht am Freitag dann ein Public Viewing in der Teufelsbar in Hard ab 19.00 Uhr auf dem Programm. Es wird die Partie Österreich gegen Mazedonien übertragen.

Sport am Bodensee Telegramm

Volleyball. Sehr erfreulich gestaltete sich das Auswärtsspiel in der Champions-League vom deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen beim  österreichischen Vizemeister Posojilnica Aich/Dob. Die Männer von Kultcoach Stelian Moculescu, gewannen souverän mit 3:0 (25:19, 25:23, 25:15). Die Häfler gewinnen nach den zwei Auftaktniederlagen bei Zenit Kazan und zu Hause gegen Aich/Dob mit den anschließenden Erfolgen gegen Olympiakos Piräus und die Österreicher damit ihr 3. Spiel hintereinander in der Champions-League. Der VfB Friedrichshafen hat damit die Play-Offs vor Augen. Hier geht es zum Spielbericht.

Europäische Olympische Winter-Jugendspiele (EYOF). Vorarlberg und Liechtenstein sind im Lampenfieber. Für alle Freunde des gepflegten Wintersports der Jugend gibt es die  Eröffnungsfeier  im Auslaufbereich der neuen Schanzenanlage in Tschagguns am Sonntag, den 25. Januar, ab 19.30 Uhr. Medial wird der Event so übertragen:

Sondersendungen des ORF Vorarlberg in ORF SPORT+

25.1. 19.30 bis 21.15 Uhr Eröffnungsfeier live
26.1. 20.15 bis 20.30 Uhr Zusammenfassung
27.1. 20.00 bis 20.15 Uhr Zusammenfassung
28.1. 20.15 bis 20.30 Uhr Zusammenfassung
29.1. 20.15 bis 20.30 Uhr Zusammenfassung
30.1. 20.00 bis 20.15 Uhr Zusammenfassung

Zur Einstimmung auf das European Youth Olympic Festival (EYOF) noch so viel. Das Ganze geht auf eine Initiative des ehemaligen IOC-Präsidenten Jacques Rogge zurück. Vor 14 Jahren, im Jahr 1991, fanden erstmalig die so genannten Europäischen Olympischen Jugendtage statt. Jetzt besser bekannt unter Europäisches Olympisches Jugendfestival oder unter  Europäische Olympische Winter-Jugendspiele.

Am heutigen Mittwoch fiel der Startschuss für den dreitägigen Olympischen Fackellauf im Vorfeld der am Sonntag beginnenden Olympischen Winter-Jugendspiele 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein an der HTL Bregenz. Siehe auch den Bericht von Vorarlberg Online unter dem Titel EYOF 2015: Olympische Flamme auf Tour durch Vorarlberg und Liechtenstein inklusive der weiteren Route des olympischen Feuers.

Motorradwelt Bodensee. Die Messe hat im Vorfeld auch immer Ausschau gehalten, die offizielle Website mit neuesten Infos zu bestücken. Neuestes Fundstück:

,,Motorradfan mit grünem Daumen: Konrad Ammenhäuser ist etwas verrückt – würden vielleicht einige Leute behaupten: Er wird auch Wheelie Konni genannt, ist in der Motorradszene bekannt und das nicht etwa für seine sportlichen Erfolge, obwohl sich der Weltrekord im Knieschleifen sicherlich sehen lassen kann. Nein, Konni ist für seine 8×4 Meter große Hecke bekannt. Sie steht vor seinem Häuschen in Weimar a. d. Lahn, hat ihn eine Ehe und in über 20 Jahren rund 1.150 grüne Arbeitsstunden gekostet. Das besondere an der Hecke: Sie trägt die Form eines Motorrades – so eines, wie die, mit denen man an der Isle of Man TT teilnimmt.”

Zur Einstimmung auf die Messe sei ansonsten auf meine Vorschau über den Aufschwung der 21. Motorradwelt Bodensee verwiesen.

Eishockey. Die Ravensburg Towerstars haben das Momentum. 4 Siege in Serie sind deutlicher Ausdruck einer Form, die für die Play-Offs einiges verspricht. Die Momentaufnahme spiegelt sich auch in folgender Meldung von Eishockeyexperte Frank Enderle unter dem Titel Pat Baum und Maury Edwards ins “DEL2-Allstar Team der Woche” gewählt wieder.

Sport am Bodensee im Januar 2015

22.01.2015 Handball: Kadetten Schaffhausen – HBW Balingen-Weilstetten ab 16.00 Uhr

22.01.2015 Handball: Live Deutschland – Argentinien in der BARENA der BBC Arena in Schaffhausen ab 17.00 Uhr

23.01.2015 Handball: Public Viewing in der Teufelsbar in Hard ab 19.00 Uhr

23.01. – 25.01.2015 Messe: Motorradwelt Bodensee in Friedrichshafen

23.01.2015 Eishockey: Ravensburg Towerstars – SC Riessersee ab 20.00 Uhr

23.01.2015 Abenteuer: Multivisionsshow Argentinien & Chile – Südamerika hautnah mit den Fotojournalisten Sandra Butscheike und Steffen Mender im Schwörsaal im Waaghaus in Ravensburg ab 20.00 Uhr

24.01.2015 Basketball: TSV Eriskirch – TSG Ehingen (Damen) ab 18.00 Uhr

25.01.2015 Basketball: TV Konstanz – SpVgg Möhringen ab 17.30 Uhr

25.01.2015 Eishockey: EV Lindau – TEV Miesbach ab 17.30 Uhr

25.01.2015 Abenteuer: Multivisionsshow Argentinien & Chile – Südamerika hautnah mit den Fotojournalisten Sandra Butscheike und Steffen Mender im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen ab 18.00 Uhr

25.01.2015 Europäische Olympische Winter-Jugendspiele (EYOF): Eröffnungsfeier  im Auslaufbereich der neuen Schanzenanlage in Tschagguns ab 19.30 Uhr

25.01. – 30.01.2015 Europäische Olympische Winter-Jugendspiele (EYOF):  In Vorarlberg und Liechtenstein findet die 12. Ausgabe des Winter-EYOF statt

27.01.2015 Volleyball: VfB Friedrichshafen – Zenit Kazan ab 20.00 Uhr

30.01.2015 Fußball: FC St. Gallen – FC Wacker Innsbruck ab 15.00 Uhr

31.01.2015 Handball: HSG Konstanz – SG Köndringen/Teningen ab 20.00 Uhr

31.01.2015 Basketball: TV Konstanz – KuSG Leimen ab 20.00 Uhr

Die Auswahl der Termine ist subjektiv und unvollständig.

Sport am Bodensee: RVB Final Race, Sparkasse Marathon der 3 Länder, 22. Gehrenberglauf und Ballsport

Guten Morgen.

Ein verlängertes Wochenende wird durch den Tag der Deutschen Einheit eingeleitet. Auch schon wieder 25 Jahre her. Leipzig praktizierte im Herbst 1989 den aufrechten Gang. Die Mauer wurde mit friedlichen Mitteln eingerissen. Die sichtbare. Die in den Köpfen … da ist man sich manchmal nicht so sicher. Ich wurde kürzlich gefragt ob Gorbatschow den größten Anteil daran hatte. Nun, er war wichtig für die verschlossenen bleibenden Tore der russischen Kasernen in der DDR in jenem Herbst, der bei Öffnung der Militärstützpunkte in einem chinesischen Blutbad hätte enden können. Auch Hans-Dietrich Genscher war wichtig. Diplomatie hinter den Kulissen, das bändigen allzu schneller und rabiater Vorschläge von Hardlinern. Auch mutige Menschen mit einer öffentlichen Stimme wie Christian Führer, Gemeindepfarrer der Nikolaikirche, waren wichtig. Doch ohne den Mut der Demonstranten, die nach der Arbeit friedlich den aufrechten Gang übten, anfangs in kleiner und überschaubarer Zahl, dann montäglich ein größer werdender Demonstrationszug mit immer sichereren Schritten, wäre es nicht gegangen. Wir sind das Volk! Wir sind das Volk! Wir sind das Volk! So hallte es vom Ring in Leipzig. Sollten wir nie vergessen. Gerade in Zeiten wie diesen.

Ich mag die salbungsvollen Sonntagsreden von Politikern nicht. An den Taten sollen sie sich messen lassen. Ein ehemaliger Bundesminister hat gerade tatkräftig den Kurswechsel in eigener Sache vollzogen. Interpool.tv in der Rubrik DIE GEKAUFTE REPUBLIK ONE BY ONE mit Verweis auf den Stuhlwechsel eines Politikers mit dem Parteibuch einer inzwischen aus den Parlamenten Deutschlands herausgewählten Partei.

,,Mit Veränderungen in der Geschäftsleitung kündigt die Allianz Deutschland AG den Wechsel des ehemaligen Bundesgesundheitsminsiters Daniel Bahr (FDP) zum deutschen Versicherungskonzern an. Bahr ist mittlerweile der dritte FDP-Minister der vergangenen Regierung, der in die Wirtschaft wechselt.”

Timo Lange von Lobbycontrol klatscht beim Deutschlandfunk ebenfalls keinen Beifall:

,,Da hat sich ein Minister stark für eine Branche eingesetzt, hat auch Instrumente politisch entwickelt, mit entwickelt, die ja auch seinen Namen tragen. Aber genau das sind doch diese Alarmzeichen, die dazu führen müssen, dass man es genauer prüfen müsste, welche Beziehungen gab es zwischen dem künftigen Arbeitgeber, also jetzt der Allianz, und Herrn Bahr. Das sind all diese Faktoren, die in die Bewertung mit einfließen müssen.”

Am heutigen Tag darf es hier auf dem Blog durchaus auch intensiver politisch zugehen. Noch ein weiterer Lesehinweis bei interpool.tv mit dem Titel “Arrogante Dumpfbacken” – Wie ARD-Korrespondenten arbeiten.

,,Dennoch darf man sich schon fragen: diese Leute wollen den Zuschauern die Welt erklären, fundierte Einschätzungen aus fremden Ländern geben? Kommt endlich aus euren Bunkern raus, verkauft die Zuschauer nicht für blöd. Denn die Kritik an der aktuellen Ukraine-Berichterstattung ist vor allem eines: das sich der ‘GEZ-Trottel’ dieses schlechte Handwerk auf Dauer nicht mehr bieten lassen will.”

Kommen wir zum Sport. Der Terminkalender am Bodensee ist wieder prall gefüllt und die Auswahl ist vielfältig. Vielfältiger wie die Auswahl von ARD und ZDF, die sich der Kritik von Volleyballbundestrainer Vital Heynen doch nur sehr halbherzig stellten. Quotenmeter fasst die Kontroverse zwischen ARD + ZDF vs. Volleyball zusammen. Mich haben weder die Worte von ZDF Sportchef Dieter Gruschwitz noch die von Worte von   ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky überzeugt. Zur Thematik der beiden Quotenfixierten Sender ein  andermal mehr.

Fangen wir mit Wassersport an. Eine Woche nach der Doppelveranstaltung der Segel-Bundesliga und dem Abschluss der Interboot gibt es auf dem Bodensee ein weiteres Highlight. Schöner kann ein Event für die Augen des Betrachters kaum in Szene gesetzt werden.

Alle Details vom RVB Final Race  des Segel-Club Bodman gibt es hier als PDF-Datei.

Sport am Bodensee: Sektion Handball.

Die Mannschaft von Bregenz Handball gewann ja kürzlich das hart umkämpfte Derby gegen Alpla HC Hard. Am letzten Wochenende in der HLA gab es eine klare Niederlage im Spitzenspiel bei Westwien. Somit liegen die Festspielstädter vom Bodensee zur Zeit auf Tabellenplatz 3 hinter Westwien und dem amtierenden Meister Alpla HC Hard. Dieses Wochenende empfangen die Bregenzer das Team von Moser Medical UHK Krems. Der Gastgeber kann auf 9 österreichische Meisterschaften und 4 Pokalsiege verweisen. Die Gäste  sind 3-facher österreichischer Meister, die letzte Meisterschaft datiert allerdings aus dem Jahr 1977. Die Bregenzer Handballer gewannen letztmalig 2010 die österreichische Meisterschaft. Sie legten in den Jahren 2004 bis 2010 eine siebenmalige ununterbrochene Meisterserie hin. Dies erinnert stark an die Siebener Serie der Volleyballer vom VfB Friedrichshafen. Von 2005 bis 2011 wurden die Häfler deutscher Volleyballmeister.

Sport am Bodensee: Sektion Fußball.

Der FC St. Gallen gewann sein letztes Heimspiel gegen Grashopper Club Zürich klar mit 3:0 am vorletzten Mittwoch. Am Sonntag gab es dann einen 2:1 Auswärtssieg beim FC Luzern. Jetzt empfangen die Ostschweizer die Mannschaft vom FC Basel. Damit eine Paarung des Tabellenfünften gegen den Spitzenreiter am 11. Spieltag.

Wer den auf deutscher Seite zahlreich praktizierten Fußball fernab der Bundesliga inklusive Ansetzungen und Ergebnissen in der Bodenseeregion verfolgen will, dem sei die Website fupa.net empfohlen.

Sport am Bodensee. Sektion Basketball.

Basketball gibt es in Eriskirch. Sowohl die Damen wie die Männer haben Auftritte. Die Frauen der TSV spielen am Sonnabend ab 15.45 Uhr zuerst gegen Ratiopharm Ulm2. Um 18.00 Uhr ziehen dann die Männer nach. Die Paarung lautet TSV Eriskirch gegen VfL Kirchheim. Derweil ist in den deutschen Kinos der Film. Nowitzki. Der perfekte Wurf angelaufen. Kleiner Hinweis auf 3 Rezensionen:

  • Victoria Reith bei Deutschlandfunk über den perfekten Wurf
  • Tobia Jochheim bei Zeit Online über The Big Nowitzki
  • Benjamin Seebach bei RTL über die Basketball-Doku mit Nowitzki und Mentor Geschwinder

Sport am Bodensee. Sektion Marathon.

Berlin hat voriges Wochenende eine Rakete gezündet. Neuer Weltrekord über die Distanz von 42,195 Km. Der gut eingeführte Sparkasse-Marathon der 3 Länder am Bodensee ab 11.00 Uhr ist erfahrungsgemäß nicht für Weltrekordzeiten wie die Berliner Strecke geeignet. Aber vielleicht sollte man eh die Marathonveranstaltungen nicht miteinander vergleichen. Obwohl beide Events ja kürzlich in die Top Ten kamen bei einer Auswahl der 30 besten Marathons. Die Subjektivität solcher Rankings sei mal dahingestellt. Das amerikanische Online-Fitness-Magazin Life by DailyBurn stellte kürzlich Tage ein Ranking auf unter dem Titel The 30 Best Marathons in the Entire World. Die Top Ten sieht so aus:

1. Jungfrau Marathon

2. Marathon du Medoc

3. Patagonian International Marathon

4. BMW Berlin Marathon

5. Rock ´n` Roll Maratona de Lisboa

6. Sparkasse Marathon der 3 Länder  

7. TCS Amsterdam Marathon

8. Niagara Falls International Marathon

9. SSE Airtricity Dublin Marathon

10. TCS New York City Marathon

Stammleser kennen natürlich auch meinen Beitrag Das amerikanische Online-Fitness-Magazin Life by DailyBurn mit den 30. besten Marathons der Welt vom 4. September 2014.

Sport am Bodensee. 22. Gehrenberglauf.

Es muss jedoch nicht immer Marathon sein. Zeitgleich mit dem Start in Lindau zum 3 Länder Marathon der Sparkasse am Bodensee (zum 8. Mal) findet in Markdorf ab 11.00 Uhr der  22. Gehrenberglauf statt. Organisiert von der TV Markdorf.

Lesehinweis bodenseepeter mit Peter Eich

Zum Schluss am heutigen Feiertag noch einen Lesehinweis. Das Blog bodenseepeter ist immer wieder voller erfrischend guter Texte und phantastischer Fotos. Spiritus Rector, Gründer und Macher dieses rockigen Blogs ist Peter Eich. Jüngst hat er eine Liebeserklärung an das Fliegen verfasst.

Sport am Bodensee Terminkalender

03.10. – 04.10.2014 Segeln: RVB Final Race beim Segel-Club Bodman e.V.

03.10. – 04.10.2014 Marathon-Messe in der Inselhalle Lindau

03.10. – 04.10.2014 Tag der offenen Tür:  Fitnesstempel in Friedrichshafen Kluftern 

04.10.2014 Handball: Bregenz Handball – Moser Medical UHK Krems ab 19.00 Uhr

04.10.2014 Fußball: FC St. Gallen – FC Basel ab 20.00 Uhr

04.10. – 05.10.2014 Segeln: Internationales Konstanzer Schlusslicht der Folkeboote

04.10. – 05.10.2014 Segeln: Blue Planet Flug Trophy Rohrspitzregatta (Yachtclub Rheindelta)

04.10.2014 Basketball: TSV Eriskirch – Rathiopharm Ulm2 (Frauen) ab 15:45 Uhr

04.10.2014 Basketball: TSV Eriskirch – VfL Kirchheim (Männer) ab 18.00 Uhr 

05.10.2014 Marathon: Sparkasse-Marathon der 3 Länder am Bodensee ab 11.00 Uhr

05.10.2014 Lauf: 22. Gehrenberglauf der TV Markdorf 1880 ab 11.00 Uhr 

05.10.2014 ADFC Bodenseekreis Radtour in das Schweizer Bodenseehinterland: Treffpunkt Fähre Friedrichshafen ab 10.25 Uhr

10.10.2014 Eishockey: Ravensburg Towerstars – ESV Kaufbeuren ab 20.00 Uhr

10.10.2014 Volleyball: Volley YoungStars – TSV GA Stuttgart ab 20.00 Uhr

11.10.2014 Handball: Bregenz Handball – Skjern Handbold (Dänemark) ab 19.00 Uhr

11.10.2014 Handball: Alpla HC Hard – St. Pölten ab 19.00 Uhr

12.10.2014: Volleyball: Teamvorstellung VfB Friedrichshafen in der ZF Arena ab 18.00 Uhr

17.10.2014 Eishockey: Ravensburg Towerstars – Löwen Frankfurt ab 20.00 Uhr

18.10.2014 Rudern: Abrudern beim Ruderverein Friedrichshafen e.V

18.10.2014 Handball: Bregenz Handball – Sparkasse Schwaz HB Tirol ab 19.00 Uhr

22.10.2014 Handball: Alpla HC Hard – Sparkasse Schwaz HB Tirol ab 19.00 Uhr

26.10.2014 Volleyball: VfB Friedrichshafen – SWD powervolleys Düren ab 18.00 Uhr

26.10.2014 Eishockey: Ravensburg Towerstars – Heilbronner Falken ab 18.30 Uhr

31.10.2014 Volleyball: VfB Friedrichshafen – VCO Berlin ab 20.00 Uhr

 

 

Günter Netzer in Pose mit dem Ferrari Dino 246 GT

Kaum hat die ARD letzten Sonnabend einen längeren Film zum 70. Geburtstag von Günter Netzer gebracht, den der einstige Gladbach Held an diesem Sonntag begeht, schnellt der Traffic meines Beitrages Autoliebhaber Günter Netzer vom 2. April 2012 in der wordpress Statistik hoch. Autos und Sportler ist ja immer wieder ein Thema. Kürzlich holten sich die Basketballer von Bayern München ihre Audi Dienstwagen ab. Es reicht dann auch traditionell zum Foto und Kurzbericht in der Regionalpresse. Selbstverständlich sind das solide Autos. Der damalige Ferrari Dino 246 GT von Günter Netzer war da jedoch schon spektakulärer. Ein Hauch Hollywood umwehte die Netzersche Pose auf dem liebsten Spielzeug. Steve McQueen oder James Dean hatten es nicht cooler drauf. Günter Netzer musste sich nicht verstecken. In der heutigen doch eher angepasst daherkommenden Spielergeneration fällt mir ad hoc kein Akteur ein, der nur annähernd in die Fußstapfen von Netzer in Sachen Image und Symbiose mit schnellen, charakteristischen Autos  treten könnte.

Ferrari stellte übrigens den Dino 246 GT erstmalig 1969 auf dem Genfer Autosalon aus. Bis 1974 wurde er gefertigt. Stückzahl: 1.868.