Anand kann Topalov in der 9. Partie nicht bezwingen

Der Tiger von Madras teilt sich die Punkte mit dem bulgarischen Löwen. Nach 83. Zügen endet die Partie mit Remis wegen Dauerschach. Chessbase titelt Schachweltmeisterschaft: Anand verpasst Gewinn in dramatischer 9. Partie und schreibt:

,,Später kam Anand trotzdem in Gewinnvorteil, versäumte aber in neuerlicher Zeitnot vor der zweiten Zeitkontrolle den möglichen Gewinn durch Mattangriff, nachdem sich Topalov zuvor sehr trickreich verteidigt hatte.“

Nun steht es 4,5 : 4,5 zwischen den Schachhelden Viswanathan Anand und Veselin Topalov. Im Schachmatch des Jahrhunderts gab es in der 9. Partie ebenfalls ein Remis. Bobby Fischer führte 5,5 : 3,5 gegen Boris Spasskij. Topalov hat in der 10. Partie wieder weiß. Der Herausforderer kämpft wie ein Löwe in seinem Sofioter Wohnzimmer.

vater und sohn

© Mario Heinemann: Pixelio 

An Spannung läßt das Match keine Wünsche offen. Anand und Topalov sind angespannt. Da sind die beiden Protagonisten auf dem obigen Foto relaxter. Sie entspannen einfach beim Schach.