Schach-WM 2013: 7. Partie Vishy Anand – Magnus Carlsen

Es ist hoffentlich noch keine Schachmüdigkeit beim Publikum zu verzeichnen. Nach dem Doppelschlag von Magnus Carlsen ging es am heutigen Montag in die 7. Partie. Viswanathan Anand mit dem Anzugsvorteil und 2 Punkten Rückstand im WM-Kampf 2013 gegen den jungen Elo-König aus Norwegen. Auf sportal ist die komplette Partie mit der kompetenten Kommentierung von Bernd Schroller zu finden. Im Hinblick auf den medialen Hype um C&A hält er auch die Pressekonferenz fest:

,,Etwas interessanter ist das schon die Frage an die Spieler, ob sie etwas von dem großen medialen Rummel rund um dieses Duell mitbekommen. Sowohl Anand als auch Carlsen freuen sich über die Unterstützung in den sozialen Netzwerken, müssen aber letztlich eingestehen, dass sie von ihren Teams weitgehend abgeschirmt werden.“

Ich verfolge Schachweltmeisterschaften seit 1972. Die jetzige WM ist im Netz intensiv vertreten. In einem Tagtraum würde ich mir Bobby Fischer in die heutige Zeit beamen. Im Schachmatch des Jahrhunderts stellte er ja für die Medien seine eigenen Regeln auf. Doch das ist wieder eine andere Geschichte.

Live-Ticker Schach-WM 7. Partie Vishy Anand – Magnus Carlsen

Tief durchatmen. Die Schach-WM sieht seit Sonnabend besonders das Team um Weltmeister Anand unter Druck. Sind die Sekundanten in der Lage, dem indischen Schachhelden eine besonders gute Idee für einen Matchplan im 7. Spiel am Montag mit auf den Weg zu geben?

Übrigens gibt es auch in Deutschland noch Fachgeschäfte mit einem gut sortierten Sortiment an Schachspielen.Traveler Digital CameraIch konnte der Versuchung nicht widerstehen und habe mich vor der WM zur mentalen Einstimmung noch mit einem neuen Schachbrett und wunderschönen Figuren aus einem Traditionsgeschäft verwöhnt.Traveler Digital CameraDoch ich schweife ab. Fokus auf die WM im hier und jetzt.

Es steht 4:2 für den Herausforderer. Das ist ein Statement. In Chennai geht es nach der Siegpartie von Magnus Carlsen weiter im Kampf um die Schachkrone. Das königliche Spiel Schach steht erneut auf dem Programm. Die 7. Partie zwischen dem Schachweltmeister Vishy Anand und dem Elo-König Magnus Carlsen könnte der Kulminationspunkt im WM-Match werden. Ein wenig Zeit ist noch bis zum Beginn der Live-Schach-WM Übertragung.  Vielleicht eine Gelegenheit nochmals in die Video-Analyse der 6. Partie von Niclas Huschenbeth hineinzuschauen. Der deutsche Schachmeister von 2010 hat sich übrigens für die Eröffnungszug von Vishy Anand am Montag bereits festgelegt:

,,Anand hat nun einen Ruhetag, um sich von dem Doppelschock zu erholen und dann wird er wiederum mit Weiß gegen Carlsen antreten. Da Anand in der Berliner Verteidigung nicht wirklich viel zu holen scheint, würde ich auf 1.d4 in der nächsten Partie tippen.“

Chess-Tigers drückt selbstverständlich Vishy Anand die Daumen und verweist auf noch mögliche 6 zu spielende Schachpartien in Chennai sowie auf frischen Content vom niederländischen Kultblogger Eric van Reem.

,,Das ist aus Sicht des Weltmeisters natürlich eine Katastrophe. Er liegt nun 2:4 hinten, aber noch sind im Optimalfall 6 Partien zu spielen. Am Sonntag ist Zeit zum Kräfte sammeln, bevor am Montag 10:30 Uhr Partie 7 ansteht, in welcher Anand nochmals Weiß haben wird. Nutzen Sie doch die Zeit, um sich (mal wieder) auf „Mate in Chennai“ umzuschauen. Unser Chess Tiger on Tour und Mitglied des Team Anands, Eric van Reem, hat neue Beiträge und Bilder veröffentlicht.“

Kürzlich war ich in Zürich.  In der dortigen Presse war im Vorfeld der WM das Interesse am Kampf Anand gegen Carlsen sehr groß. Auch während des Schachmatch in Indien wird über das Duell berichtet. Es gibt Beifall: Die Neue Zürcher Zeitung und die SonntagsZeitung machen nach dem Doppelschlag vom norwegischen Schachmozart ihre Aufwartung für den Elo-König.

Genug der Vorrede.

Live ist Live. Ab 10.30 Uhr lohnt sich ein hineinschauen in die Live-Berichterstattung.

+++++++++++++++++++++++++++Schach WM Live+++++++++++++++++++++++++++++++++++++