Mentale Einstimmung auf die Outdoor 2017 in Friedrichshafen (7)

Die Outdoor 2017 beginnt am Sonntag, den 18. Juni 2017. Es ist die 24. Ausgabe. Zur mentalen Einstimmung gab es Lesestoff.

Mentale Einstimmung auf die OutDoor 2017 in Friedrichshafen (1)

Mentale Einstimmung auf die OutDoor 2017 in Friedrichshafen (2)

Mentale Einstimmung auf die OutDoor 2017 in Friedrichshafen (3)

Mentale Einstimmung auf die OutDoor 2017 in Friedrichshafen (4)

Mentale Einstimmung auf die OutDoor 2017 in Friedrichshafen (5)

Mentale Einstimmung auf die OutDoor 2017 in Friedrichshafen (6)

Im 7. Teil der mentalen Einstimmung auf die Branchenmesse in der Zeppelinstadt am Bodensee steige ich ins Archiv und werde fündig. Stefan Glowacz, einer der charismatischen Protagonisten in der Outdoor-Branche. Wacher und kritischer Geist. Insider. Extrem-Kletterer. Erfolgreicher Outdoor-Unternehmer. Unlängst sorgte er für Schlagzeilen. Sein Unternehmen Red Chili wurde durch Edelrid (Vaude Gruppe) übernommen.

Ispo.com, die Webseite der internationalen Sportmesse in München und nach eigener Angabe „weltgrößte Multisegment-Messe im internationalen Sports Business“, leitete die Nachricht am 7. Juni 2016 unter dem Titel Red Chili an Edelrid verkauft: Stefan Glowacz erklärt Anschluss an Vaude Gruppe so ein:

,,Stefan Glowacz hat sich erstmals zur Übernahme von Red Chili durch Edelrid (Vaude-Gruppe) geäußert. Gegenüber ISPO.com erklärte der 52 Jahre alte Kletter-Star und Unternehmensgründer, dass Red Chili vor allem beim Ausbau des internationalen Vertriebs und der Produktpalette an Grenzen gestoßen sei – und man durch die Fusion mit Edelrid eine große Chance erhalten habe.“

Okay.

Der Extrem-Kletterer Glowacz war vor gut einem Jahr mit kritischen Worten aufgefallen. Er legte den Finger in die Wunde der oft zu ähnlichen Produkte am Outdoor-Markt.

Stefan Glowacz sieht Trittbrettfahrer in der Outdoor-Branche. Genug der Vorrede. Vorhang auf.

Reblog: [vom 16. Juli 2016]

Stefan Glowacz über Trittbrettfahrer in der Outdoor-Branche

Er bringt es auf den Punkt. Klartext. Prägnant und ohne Weichspüler. Lassen wir die Worte auf uns wirken:

„Es gibt zu wenige wirklich innovative Unternehmen und stattdessen zu viele Trittbrettfahrer, die auf jeden Trend draufspringen. Wir haben viel zu viele ähnliche Produkte. Inzwischen sieht alles mehr oder weniger gleich aus. Es gibt zu viele Marken, die von einem Trend zum nächsten springen. Dabei geht ihre DNA und ihre Kernkompetenz verloren.“

Stefan Glowacz, Extrem-Kletterer und CEO vom kleinen Outdoor-Unternehmen Red Chili zu Problemen der Outdoor-Branche auf ispo.com.

Foto:  © Michael Wiemer

Stefan Glowacz hat auch einen Platz in meinem Bücherregal gefunden. Im Buch outdoor Legenden über Abenteurer, Forscher, Pioniere befindet sich ein Kurzporträt und Interview auf den Seiten 128 bis 130. Stefan Glowacz fand in dem Buch vom Pietsch Verlag Platz im illustren Kreis der Legenden wie Herman Buhl, Roald Amundsen, Freya Stark, Edmund Hillary, Thor Heyerdahl, Tenzing Norgay, Reinhold Messner, Ernest Shackleton, James Cook, Marco Polo, Robert Scott, Beni Böhm, Rüdiger Nehberg, Hans Kammerlander, Gerlinde Kaltenbrunner, Arved Fuchs, Chris Bonnington, Cecilie Skog, Ueli Steck, Michael Martin, Freya Hoffmeister oder Hubert Schwarz.

Die Probleme der Outdoor-Branche, die Stefan Glowacz mit den Trittbrettfahrern aktuell anspricht auf ispo.com, sind vorhanden. Auch wenn sich die Branche gerne feiert. Es gibt auf dem Markt einfach sehr viele austauschbare Produkte. Eine eigene DNA vermisst man da zuweilen. Da helfen auch Marketingkampagnen oder dicke und mit viel Aufwand in Szene gesetzte Kataloge oder Videos nicht. Wer sich mit den Gedanken von Stefan Glowacz weiter vertraut machen will, dem sei auch noch dieses Interview über die Kletter- und Outdoorszene sowie sein Unternehmen Red Chili an die Hand gegeben.

Meinen Lesern wünsche ich ein entspanntes Wochenende.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s