Nachdenkenswert #487

,,Ich hätte mir gewünscht, dass Marcel Hirscher Schachspieler geworden wäre. Die Freundschaft zwischen Marcel und mir hört auf, wenn er vor mir liegt. Aber Marcel und ich pushen uns gegenseitig auf ein Level, das wir allein nie erreicht hätten. Konkurrenz gehört zum Geschäft. Mein Papa hat lange mit Ingmar Stenmark gekämpft, meine Mama mit Annemarie Moser-Pröll.“

Felix Neureuther, Slalomfahrer, vor ca. 350 Kindern vom Skiclub Kressbron hier am Bodensee, über den Wunsch Konkurrent Marcel Hirscher eher als Schachspieler zu sehen. Dann wäre Marcel Hirscher vielleicht jetzt hier beim 3. Internationalen Bodensee-Open live dabei. Felix Neureuther folgte einer Einladung vom Unternehmer Willi Schmeh von der DaS Immobilien GmbH. Felix Neureuther sprach bei der Veranstaltung auch über sein Projekt ,,Beweg Dich schlau“ und äußerte eine Reihe kluger Gedanken. Unter anderem auch diese Sätze:

,,Unser Schulsystem ist komplett verkehrt aufgebaut. In Norwegen heißt es schon sehr früh: „Tu etwas für Deinen Körper!“ Deshalb sind die Wintersportler dort auch so erfolgreich.“

Und, um den Faden vom eingangs erwähnten Schachspieler aufzunehmen, Norwegen stellt auch den Schachweltmeister. Doch das ist wieder eine andere Geschichte. Derweil packe ich weiter Weltmeister aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s