Nachdenkenswert #484

,,Ich hatte mir heute vorgenommen nicht zu weinen, aber was soll man machen. Wir haben es fünfmal hintereinander nicht geschafft, den VfB zu bezwingen und jetzt haben wir diese zwei letzten Spiele gewonnen. Das ist mental eine riesige Leistung. Dass ich jetzt noch zweimal ran durfte und es so geklappt hat, ist fantastisch, auch wenn es am Ende wirklich an die Substanz ging.“

Felix Fischer, Volleyballer der Berlin Recycling Volleys und Berliner Urgestein, nach dem Showdown in der ZF Arena am Bodensee gegen den VfB Friedrichshafen am Mikrofon bei sportdeutschland.tv im Gespräch mit Kommentator Dirk Berscheidt. 

Berlin dreht die Playoff-Final Serie gegen den VfB Friedrichshafen und verteidigt seinen Titel. Die Hauptstädter waren vor dem entscheidenden Meisterschaftsfinale in Sachen Titel in der Saison 2016/2107 so jungfräulich wie eine nicht angeschnittene Geburtstagstorte. Der Supercup ging an den VfB Friedrichshafen, der Pokal ging ebenfalls an die Häfler und beim Final Four der Champions League in Rom am letzten Wochenende blieb nur Platz 4.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s