Nachdenkenswert #481

,,Wir haben diese Woche viel aufgearbeitet. Jetzt, glaube ich, sind wir alle aufgewacht. Ohne Emotionen und ohne taktische Lösung wirst du kein Spiel gewinnen. Die Mannschaft hat auf dem Trainingsplatz schon Reaktionen gezeigt. Die wollen wir auch am Sonntag auf dem Platz sehen. Vor sechs Wochen haben wir noch über die Europa League diskutiert. Im Moment geht es darum, Punkte gegen unten hin zu sammeln, damit wir wieder positiver nach vorne gucken können. Denn dort wollen wir wieder hin. Man kann Spiele individuell verlieren oder gewinnen und genauso auch im gruppen- bzw. mannschaftstaktischen Bereich. Und am Sonntag müssen wir alle bereit sein und den Kampf aufnehmen von Beginn an.“

Joe Zinnbauer, Trainer vom FC St. Gallen, vor dem Spiel gegen BSC Young Boys auf der Pressekonferenz. Die Ostschweizer Mannschaft von Zinnbauer, ehemals Übungsleiter beim Hamburger SV, steht in der Bodenseeregion in Sachen Erfolg im Sektor Fußball im Schatten des österreichischen Teams Cashpoint SCR Altach, die nach dem gestrigen 3:3 bei St. Pölten auf Tabellenplatz 3 der österreichischen Bundesliga hinter Red Bull Salzburg und Austria Wien emporgeklettert sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s