Eine offene Rechnung des VfB Friedrichshafen …

Es gibt keinen Zweifel, der belgische Erfolgscoach Vital Heynen hat in den ersten Monaten seiner Amtszeit beim Volleyballvizemeister VfB Friedrichshafen hier am Bodensee bereits deutliche Akzente gesetzt. Den Supercup in Berlin gegen den Erzrivalen Berlin Recycling Volleys gewonnen, ein souveränes Auftreten in der heimischen Liga, das durchpowern im Pokal bis ins Finale und ein Achtungserfolg mit dem Auswärtssieg in der Champions-League bei Paris Volley. Im neuen Jahr präsentiert Vital Heynen sein Team am morgigen Samstag erstmalig dem einheimischen Publikum in der ZF Arena. Gegner ist SWD powervolleys Düren. In der Hinrunde musste der VfB Friedrichshafen seine einzige Niederlage hinnehmen. Die Häfler haben also noch eine offene Rechnung mit Düren.

In den Reihen der Zeppelinstädter ist mit Mittelblocker Georg Klein ein Spieler der Düren sehr gut kennt. Im Zeitraum 2011 bis 2015 spielte er dort. Über Antwerpen fand Klein dann zu Beginn der Saison den Weg an den Bodensee. Im Rückblick auf die einzige nationale Saisonniederlage vom VfB Friedrichshafen merkt Georg Klein an:

,,Wir waren nicht ganz bereit, den Druck von Düren auszuhalten. Die haben wirklich gut gespielt und wir waren zu Beginn der Saison noch nicht so eingespielt, dass wir mit aller Kraft dagegenhalten konnten.“

Das sollte am Samstagabend ab 19.30 Uhr anders sein. Alles andere als ein Heimsieg der Häfler wäre eine große Überraschung.

Sport Mixed Zone Bodensee

Eishockey: Die Ravensburg Towerstars empfangen heute den ESV Kaufbeuren. Frank Enderle hat unter dem Titel Besonders reizvolles Derby am Dreikönigs-Feiertag eine Vorschau in die Tastatur geklopft. Das Match wird von sprade.tv gestreamt. +++ Schach: Der Schachklub Bregenz 1920 veranstaltet heute das 32. Int. Dreikönig-Turnier. +++ Eishockey: Der EV Lindau Islanders beginnt das neue Jahr schwungvoll. Auf der Vereinswebseite der Inselstädter liest sich dies als Einleitung eines längeren Artikels so: ,,Besser hätte das neue Jahr für die EV Lindau Islanders gar nicht beginnen können. Erst der starke Derbysieg beim ERC Sonthofen – dann die stimmungsvollen Feierlichkeiten zum 40. Vereinsgeburtstag und am Sonntag (17:30) kommt der EC Peiting zum ersten Heimspiel 2017 in den Eichwald.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s