VfB Friedrichshafen verliert nach großem Fight gegen Arkas Izmir

Nein, am Ende hat es nicht ganz für die Volleyballer von Coach Vital Heynen gereicht. Es war ein großer Kampf den die Häfler in der heimischen ZF Arena gegen Arkas Izmir nach einem 0:2 Satzrückstand den 2709 Zuschauern boten. Am Ende bilanzierte der belgische Trainerstar Heynen:

,,Wir haben heute alles gegeben, jeder Spieler hat mitgeholfen und wir haben einen 0:2 Rückstand aufgeholt. Am Ende hat es nicht gereicht, aber es war ein toller Kampf und niemand kann uns Vorwürfe machen.“

Mit der knappen 2:3 (21:25, 23:25, 25:22, 25:19, 12:15) Heimniederlage haben die Volleyballer vom VfB Friedrichshafen nicht das Wunschresultat erzielt. Das ist klar. Nach dem Auswärtssieg bei Paris Volley sollte sich eigentlich ein Heimsieg gegen Arkas Izmir anschließen. Die Türken hatten in ihrem ersten Match gegen den russischen Volleyballriesen Zenit Kazan keine Chance. Hier am Bodensee am Donnerstagabend zeigten sie sich hellwach, mit temporeichen Angriffen setzten sie den VfB unter Druck. Bei Izmir imponierte Superstar Sanchez. Die Mannschaft von Vital Heynen kam jedoch im 3. Satz wieder zurück und powerte. Auch der 4. Satz ging an Friedrichshafen. Im finalen Hitchcock-Thriller hatte Izmir das bessere Ende für sich. Alle Details zum Spiel gibt es hier.

Foto:  © Michael Wiemer

Das Jahr 2016 schließt Deutschlands Vizemeister VfB Friedrichshafen im Jahr 1 nach dem Abschied von der charismatischen Trainerlegende Stelian Moculescu mit dem Punktspiel in der nationalen Volleyball-Bundesliga am 28.12. beim TV Rottenburg ab. International gibt es am 18. Januar 2017 das nächste Spiel. Da kommt der russische Club Zenit Kazan mit seinem Starensemle an den Bodensee. Hier geht es zum Spielplan der Häfler.

Sport Mixed Zone Bodensee 

Eishockey: Eishockeyexperte Frank Enderle wirft gewohnt solide einen detaillierten Blick auf das anspruchsvolle Weihnachtsprogramm der Ravensburg Towerstars. +++ Handball: Die Jungen Wilden der HSG Konstanz empfangen in der 2. Handball-Bundesliga am 2. Weihnachtsfeiertag den TV Neuhausen. Konstanz Chefcoach Daniel Eblen legt sich fest: ,,Weihnachtsspiel, Jahresabschluss und Derby – so viele Emotionen auf einmal darfst du gar nicht zulassen.“ +++ Eishockey: In der Oberliga Süd wird heute Abend hier am Bodensee in Lindau gespielt. Die Partie EV Lindau Islanders vs. EC Bad Tölz. Alle Details der Inselstädter gegen die Tölzer Löwen gibt es hier. Fanreise nach Paris: Noch bis zum 5. Januar 2017 läuft die Anmeldefrist für die Fanreise nach Paris für die Handballfans der Kadetten Schaffhausen. Die Details gibt es hier. Im vergangenen Jahr sorgte der Schweizer Handballmeister auf seiner Webseite am 24. Dezember für Breaking News mit der Trainerentlassung von Markus Baur. Damals war ein Kritikpunkt an der Arbeit von Baur auch die schwachen Auftritte in den ersten Spielen der Champions League. Besser ist die Bilanz in der Königsklasse unter dem neuen Coach Lars Walther auch nicht geworden, wie ein Blick auf die Tabelle der Champions League Gruppe A verrät.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s