Nachdenkenswert #453

,,Sie spielen sehr deutsch mit starken und risikoreichen Aufschlägen und viel Kraft im Angriff. Wir müssen eher französisch spielen und mit Block und Abwehr überzeugen, wenn wir in Paris gewinnen wollen. Wir fahren da hin, um etwas mitzunehmen. Das ist unser Ziel, darauf arbeiten wir hin.“

Vital Heynen, Trainer vom Volleyballvizemeister VfB Friedrichshafen, vor dem Spiel bei Paris Volley am heutigen Abend um 20.30 Uhr. In der VIP-Lounge der ZF Arena in Friedrichshafen wird ein Public Viewing angeboten. Die Tore sind ab 19.30 Uhr geöffnet. Siehe auch die Details auf der Website vom VfB Friedrichshafen. Der Vorgänger vom belgischen Traineroriginal Heynen, die Legende Stelian Moculescu, verlor im vergangen Jahr mit Friedrichshafen in Paris mit 0:3. Das Rückspiel war dann ein Statement der Häfler. Sie powerten und fegten die Pariser aus der ZF Arena mit 3:0. Nach der Hinspielniederlage in Paris erschien damals im Dezember 2015 sowohl in der Printausgabe wie auf dem Online Auftritt der Süddeutschen Zeitung der Artikel von Sebastian Winter unter dem Titel Schock am See.

Siehe dazu auch den Check der Medienkritik der Süddeutschen Zeitung am VfB Friedrichshafen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s