Nachdenkenswert #414

,,Zu meinen wenigen Planungselementen (wie viel Proviant, Brennstoff, Ausrüstung für wie viele Leute und Tage; Ausweichmöglichkeiten) kommt immer auch das Wissen, wie es nicht gehen kann. Je mehr Expeditionen vor mir an einem bestimmten >>Problem<< gescheitert sind, desto besser weiß ich, wie ich es nicht machen darf. Wenn ich alle Fehler, die andere beim Versuch, >>mein Problem<< zu lösen, gemacht haben, vermeide, kann ich durchkommen. Je mehr Fehler der anderen ich kenne, umso weniger werde ich machen. Dieses negative Abstraktionsverfahren erlaubt mir mit wenigen Vorgaben ein ziemlich genaues Planen.“

Reinhold Messner, Bergsteigerlegende, in seinem Buch Berge versetzen – Das Credo eines Grenzgängers. Für mich persönlich das reifste Werk zwischen zwei Buchdeckeln von Freigeist Messner. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s