Das Duell der kanadischen Eishockeytrainer gewinnt Daniel Naud

Gestern stand Eishockey in der Bodenseeregion auf dem Programm. Die Lausitzer Füchse, am kommenden Samstag im DEL2 Freiluftspiel gegen die Dresdner Eislöwen, mussten vorher nach Ravensburg reisen. Die Paarung Ravensburg Towerstars vs. Lausitzer Füchse war auch ein Duell zweier kanadischer Trainer an der Bande. Bei den Gastgebern coacht Daniel Naud seit 2014 die Puzzlestädter. Bei den Gästen ist seit kurzem der DEL erfahrene Kanadier Paul Gardner im Amt. Am 13. Dezember gewannen die Ravensburger ihr Punktspiel bei den Füchsen. Danach wurde Dirk Rohrbach nach 6 Jahren Tätigkeit entlassen. Die Lausitzer Füchse setzten danach auf Interimstrainer Peter Ihnacák . In den 6 vereinbarten Begegnungen fuhr er 4 Siege mit seinem Team in der DEL2 ein. Danach übernahm der routinierte Paul Gardner. Er sammelte unter anderen Erfahrung in der DEL an der Bande der Hamburger Freezers. Seinen Einstand bei den Lausitzer Füchsen gestaltete Coach Gardner mit einem 4:2 Auswärtssieg am Sonntagabend in Kaufbeuren erfolgreich.

3089 Zuschauer sehen 5:0 Sieg der Towerstars gegen die Lausitzer Füchse

Gestern also das kanadische Trainerduell Daniel Naud vs. Paul Gardner. Am Ende schickte Naud seinen Kollegen mit einer 5:0 Packung nach Hause. Frank Enderle hat in gewohnt kompetenter Art den Spielbericht lesenswert aufbereitet. 3089 Zuschauer in der Ravensburger Eissporthalle waren wieder eine stattliche Zuschauerkulisse. Die Ravensburger machen in puncto Marketing, Fanbindung etc. seit Jahren einen guten Job.

EV Lindau empfängt EC Pfaffenhofen an Hl. Drei Könige

41:13 ist das Torverhältnis der letzten 6 Heimspiele der EV Lindau Islanders in der Bayernliga. Lohn für die offensive Power waren 6 Heimsiege in Folge. Jetzt kommt am heutigen Hl. Drei Könige der EC Pfaffenhoffen an den Bodensee. Es ist die Partie des amtierenden Meisters und aktuellen Tabellenführers gegen den Tabellenzwölften. Am Sonntag geht es dann noch zum Auswärtsmatch zur ESC Geretsried. Dann ist die Vorrunde durch. Der dann folgende Modus sieht folgendes vor: Bildung zweier Gruppen: Gruppe A (Platz 1, 4, 5, 8, 9 der Vorrunde) und Gruppe B (Platz 2, 3, 6, 7, 10 der Vorrunde). Jedes Team spielt gegen jeden Kontrahenten in einer Einfachrunde. Besonderheit ist hierbei, dass die Eishockeymannschaften der Bayernliga ihre Hin- und Rückspiele gegen einen Gegner am selben Wochenende austragen (Freitag/Sonntag).

Die Eishockey-Cracks mit den Plätzen 1 bis 4 kommen dann in die Playoffs. Dort wird dann im „Überkreuz – Modus“ gespielt. Das jeweilig besser platzierte Team hat Heimrecht.

  • 1. Gruppe A vs. 4. Gruppe B (Spiel 1)
  • 2. Gruppe A vs. 3. Gruppe B (Spiel 2)
  • 1. Gruppe B vs. 4. Gruppe A (Spiel 3)
  • 2. Gruppe B vs. 3. Gruppe A (Spiel 4)

Im Halbfinale geht es dann für die Teams in der Bayernliga so weiter (Heimrecht: Bessere Platzierung Zwischenrunde):

  • Sieger Spiel 1 vs. Sieger Spiel 4
  • Sieger Spiel 3 vs. Sieger Spiel 2

Das Finale spielen die beiden Sieger der Halbfinal-Spiele aus (Heimrecht: Bessere Platzierung Zwischenrunde, bei Gleichheit bessere Platzierung Vorrunde).

Alle Playoff Runden in der Bayernliga werden im Format Best of Five gespielt – wer also dreimal gewinnt, gewinnt die Serie.

Sport Mixed Zone Bodensee

Handball: Zum 66. Dreikönigsturnier sind namhafte Vereine der HSG Friedrichshafen-Fischbach Einladung (Männerturnier) gefolgt und so präsentieren sich an diesem Tag ab 11.00 die MTG Wangen (Württembergliga), der HV RW Laupheim (Württembergliga), der TuS Steißlingen (Südbadenliga), die HSG Fridingen-Mülheim (Landesliga), die TG Biberach (Bezirksliga) sowie der Gastgeber (Landesliga). Spielort ist die Bodenseesporthalle. Hier geht es zum Spielplan. +++ Schach: Hl. Drei König wird Schach in der Festspielstadt Bregenz gespielt. Das 31. Int. Dreikönig-Turnier im Gössersaal in Bregenz ist begehrt und sorgte im Vorfeld für Anmeldungen von Schachspielern aus 16 Nationen. +++ Laufen: Heute ist auch der 25. Dreikönigstreff am Gehrenberg in Markdorf. Alle Infos auf lauftreff-fn.de. Es gibt die Kategorien Lange Strecke 21 Km, Mittlere Strecke 17 Km, Hobbyläufer 12 Km, Nordic-Walking 10 Km und Wanderer-Spaziergänger.

Hier geht es zum Sportkalender am Bodensee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s