Nachdenkenswert #328

,,Auch in Sachen Zuschauerzahlen hat man sich beim VfB Friedrichshafen Gedanken gemacht. Vor allem der neue Geschäftsführer Sebastian Schmidt, der seit Juli am Bodensee arbeitet, betont, dass eine komplette Marketing-Kampagne geben soll. Diesbezüglich arbeite man mit einer Wiener Agentur zusammen. Die Heimspiele werden zum Familienevent und es soll eine neue Identifikation mit der Mannschaft geschaffen werden. Wie das konkret aussieht, ließ er allerdings offen.“

Reiner Jäckle, in der Seewoche zum Thema Zuschauerzahlen des deutschen Volleyballmeisters VfB Friedrichshafen und dem angedachten Familienevent. Zum Saisonauftakt in der heimischen Halle kamen gegen VSG Coburg / Grub 1240 Zuschauer. In der vergangenen Saison wollten die Begegnung zwischen dem VfB Friedrichshafen und der VSG Coburg / Grub 1716 Zuschauer sehen.  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s