Nachdenkenswert #326

,,Beide Teams und die 2133 Zuschauer mussten sich allerdings 30 Minuten gedulden, ehe Hauptschiedsrichter Robert Paule das Anspielbully einwerfen konnte. Nach dem Einlaufen hatte ein leicht dampfender Towerstars-Handschuh auf dem mobilen Trockner einen Rauchmelder ausgelöst, die komplette Eisarena inklusive beider Teams musste bis zum Eintreffen der Feuerwehr geräumt werden.“

Frank Enderle, Eishockeyexperte und Pressesprecher der Ravensburg Towerstars, über die Verzögerung des Auswärtsspiels in der DEL2 bei den Lausitzer Füchsen. Doch die Fahrt aus der Bodenseeregion nach Weißwasser lohnte sich. Am Ende stand ein 9:1 Sieg der von Coach Naud wieder psychologisch gut aufgebauten Mannschaft. Immerhin hatten die Ravensburg Towerstars den Rucksack einer 2:8 Auswärtsniederlage beim ESV Kaufbeuren im Gepäck.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s