Sport am Bodensee: Weltmeister Markus Baur vor dem Titelgewinn mit Schaffhausen

Die Kadetten Schaffhausen haben nach ihrem klaren 31:13 Kantersieg im 1. Playoff-Finalspiel um die Handballmeisterschaft der Schweiz gegen TSV St. Otmar St. Gallen nachgelegt. Im Auswärtsspiel gewann die Mannschaft von Handballweltmeister Markus Baur mit 26:25.

War das Auftaktmatch auch von der Müdigkeit von St. Gallen durch die intensiven Halbfinalpartien gegen Pfadi Winterthur gezeichnet, was den dominanten Heimsieg der Kadetten nicht schmälern soll, war die 2. Playoff Begegnung ein Spektakel.

In der 51. Minute stand es noch 22:20 für den Gastgeber TSV St. Otmar St. Gallen. Dann drehte das Team von Coach Markus Baur auf. In der 57. Spielminute erzielte  Peter Kukucka im Alleingang das 25:25. Die Uhr lief runter. Altmeister Alfred Hitchcock, grandioser Mann der inszenierten Thriller Spannung, hätte es nicht besser ins Kino bringen können. Es waren noch 2 Minuten zu spielen. Noch 1 Minute zeigte die Uhr an. 40 Sekunden. Immer noch 25:25. 30 Sekunden. Im Handball noch Zeit für einen spektakulären Big Point. Mit einem Sieg, das ist den Handballern der Kadetten Schaffhausen klar, hätten sie am folgenden Donnerstag in eigener Halle einen Matchball. Doch der alte Hitchcock drehte weiter von seiner Wolke an der Spannungsuhr. Noch 20 Sekunden. Die Uhr lief weiter runter vor 2.250 faszinierten Zuschauern. Noch 10 Sekunden. Immer noch kein weiteres Tor seit dem Ausgleichstreffer von Kukucka. Noch 8 Sekunden. Noch 6 Sekunden. Doch dann trifft Anton Mansson. 5 Sekunden vor Schluss.

Der Endstand des 26:25 Auswärtssieges war für Schaffhausen ein hartes Sück Arbeit. Damit Matchball für die Männer von Markus Baur. Jetzt kann der Sack am Dienstag im Heimspiel zugemacht werden für die Kadetten. Playoff-Stand 2:0 für Kadetten Schaffhausen – TSV St. Otmar St. Gallen.

Auch Alpla HC Hard mit dem Matchball gegen Bregenz Handball

Auch Alpla HC Hard, die in der Saison gegen Bregenz Handball keinen einzigen Derbysieg erzielen konnten, zeigten sich sehr interessiert am Matchball um die Meisterschaft. Die letzten 3 Jahre ging der Titel im österreichischen Handball immer nach Hard. Sie legten am Samstagabend smart vor mit einem  30:26 gegen die Bregenzer. Die Meisterschaft wird anders wie in der Schweiz, in der Handball Liga Austria im Best-of-three Modus ausgetragen. Folgt am Dienstag die Verwandlung des Matchball und der 4. Meistertitel in Folge für Alpla HC Hard?

Die weiteren Finaltermine:

Dienstag, 26. Mai, 20.20 Uhr in Bregenz
Samstag, 30. Mai, 20.20 Uhr in Hard (falls notwendig)

Sportkalender am Bodensee

20.05. – 25.05.2015 Segeln: Match Race Germany 2015 in Langenargen

23.05. – 25.05.2015 Fußball: 45. Internationales U-19 Juniorenfußballturnier in Ostrach

23.05. – 24.05.2015 Fußball: 35. Amtzeller B-Junioren-Pfingstturnier 

24.05.2015 Fußball: Cashpoint SCR Altach – SV Grödig ab 17.45 Uhr

24.05.2015 Segeln: 20 Meilen Cup Insel Reichenau v. Yacht-Club Insel Reichenau

25.05.2015 Fußball: FC St. Gallen – FC Aarau ab 16.00 Uhr

26.05.2015 Handball: Kadetten Schaffhausen – TSV St. Otmar St. Gallen ab 19.30 Uhr

26.05.2015 Handball: Bregenz Handball – Alpla HC Hard ab 20.20 Uhr

28.05. – 31.05.2015 Segeln: Internationale Bodenseewoche in Konstanz

30.05.2015 Fußball: FC Schaffhausen – FC Biel / Bienne ab 17.45 Uhr

Die Auswahl der Termine ist subjektiv und unvollständig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s