Ravensburg Towerstars – EVL Landshut Eishockey

Tatort Ravensburg. Gestern wies ich neben der Aufklärung der Personalie in Sachen David Gilmour, dem SWR UniTalk mit Günter Netzer in Konstanz und der Mission Meisterschaft vom VfB Friedrichshafen auch auf die Eiscracks hin, die Towerstars wollen den Sack heute Abend zumachen. 20.00 Uhr geht es los. Mit einem Sieg wäre die gastgebende Mannschaft von  Coach Petri Kujala weiter. Towerstars Pressesprecher Frank Enderle skizziert die Ausgangslage und vergisst den Fingerzeig auf das vergangene Jahr nicht:

,,Das Selbstbewusstsein ist riesig bei den Towerstars: Nicht nur, dass die 3:1-Serienführung steht und nur noch ein Sieg für den Einzug ins Halbfinale fehlt – auch die Heimstärke verleiht den Oberschwaben vor dem Duell gegen den EVL Landshut zusätzlich Gelassenheit. Nach 24 Heim-Erfolgen in Haupt- und Zwischenrunde packten die Puzzlestädter zwei weitere Siege vor heimischer Kulisse in den Playoffs oben drauf. Damit sind die Towerstars daheim die erfolgreichste DEL2-Mannschaft in dieser Saison – mit Abstand. Wie schwer das vermeintlich entscheidende Duell jedoch werden kann, wissen die Ravensburger indes aus eigener Erfahrung: Im vergangenen Jahr gegen die Fischtown Pinguins bereits mit 3:0 vorn liegend, waren letztlich sieben Spiele fürs Weiterkommen nötig.“

Aber es stehen heute Abend weitere Spiele bei den Playoff-/Playdown-Serien in der DEL2 an.

Fischtown Pinguins – Lausitzer Füchse  (20.00 Uhr/Serienstand: 3:1)

Starbulls Rosenheim – Dresdner Eislöwen (19.30/3:1)

Bietigheim Steelers – SC Riessersee (20.00/3:1)

EC Bad Nauheim – Eispiraten Crimmitschau (19.30/3:1)

ESV Kaufbeuren – Heilbronner Falken (20.00/3:1)

Eine Gemeinsamkeit erstreckt sich auf alle Eishockeybegegnungen: Die Gastgeber gehen alle mit einem 3:1 Serienstand in die Spiele und können mit einem Sieg heute Abend alles klar machen. Hier geht es zum kompakten Überblick von Frank Enderle.

Neben der bereits vollzogenen weiteren Verlängerung mit dem Hauptsponsor gibt es auch in Sachen Kooperation mit einem DEL Eishockeyklub eine positive Perspektive für die Ravensburg Towerstars. Der Südkurier vermerkt zur erfreulichen Situation:

,,Nachdem das Management mit der Verlängerung des Hauptsponsorings mit der CHG-Meridian AG schon eine wichtige Weiche für die nächste Saison gestellt hatte, folgt jetzt der nächste Schritt. Auch in der nächsten Saison werden die Towerstars mit dem DEL-Klub Augsburger Panther kooperieren.“

Den Text für den Südkurier hat der bereits oben erwähnte Frank Enderle verfasst. Der Eishockeyfreund ist ein Multitalent. Radiohörern mit einem Faible für Eishockey der Puzzlestädter ist er kein Unbekannter. Beim EVR – Fanradio ist Frank Enderle ebenfalls engagiert dabei.

Thorsten Kern hat für die Online Ausgabe der Schwäbischen Zeitung auch einen Artikel zur heutigen Partie zwischen Ravensburg Towerstars und der EVL Landshut Eishockey unter dem Titel Bremerhaven-Serie als warnendes Beispiel geschrieben und erinnert ebenfalls wie Frank Enderle an die Geschichte mit den Fischtown Pinguins.

Genug der Vorrede. Der Tatort in Ravensburg kann beginnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s