Schach-WM 2013: 7. Partie Vishy Anand – Magnus Carlsen

Es ist hoffentlich noch keine Schachmüdigkeit beim Publikum zu verzeichnen. Nach dem Doppelschlag von Magnus Carlsen ging es am heutigen Montag in die 7. Partie. Viswanathan Anand mit dem Anzugsvorteil und 2 Punkten Rückstand im WM-Kampf 2013 gegen den jungen Elo-König aus Norwegen. Auf sportal ist die komplette Partie mit der kompetenten Kommentierung von Bernd Schroller zu finden. Im Hinblick auf den medialen Hype um C&A hält er auch die Pressekonferenz fest:

,,Etwas interessanter ist das schon die Frage an die Spieler, ob sie etwas von dem großen medialen Rummel rund um dieses Duell mitbekommen. Sowohl Anand als auch Carlsen freuen sich über die Unterstützung in den sozialen Netzwerken, müssen aber letztlich eingestehen, dass sie von ihren Teams weitgehend abgeschirmt werden.“

Ich verfolge Schachweltmeisterschaften seit 1972. Die jetzige WM ist im Netz intensiv vertreten. In einem Tagtraum würde ich mir Bobby Fischer in die heutige Zeit beamen. Im Schachmatch des Jahrhunderts stellte er ja für die Medien seine eigenen Regeln auf. Doch das ist wieder eine andere Geschichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s