Schach-WM: 3. Partie endet mit Remis zwischen Magnus Carlsen und Vishy Anand

Kürzlich spielte ich im österreichischen Kunsthaus in Bregenz  Schach gegen Eva Moser im Rahmen einer Simultan-Schachveranstaltung. Mein Tagesziel war klar umrissen: Ich wollte an jenem Septembersonntag gerne ein Remis erreichen. Leider gelang es mir nicht. Die stärkste Schachspielerin aus Österreich bezwang mich.  Mehr Affinität zum Remis scheinen momentan im indischen Chennai Magnus Carlsen und Vishy Anand zu besitzen. Auch die heutige 3. Schachpartie der WM endete mit einer Punkteteilung. Nach 51 Zügen war das Spiel beendet. Wer in Ruhe die Dinge Revue passieren lassen will, kann auch gerne auf sportal vorbeischauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s