Reminiszenz an die Sache mit den sportlichen Dynastien von Oliver Fritsch

Stammleser wissen von meiner hohen Meinung zu Oliver Fritsch. Auf ihn bin ich 2006 in einem Artikel über den Umgang  von Bayern München mit dem abwanderungswilligen Michael Ballack im Print-Magazin 11Freunde gestoßen. Am Ende seines ganzseitigen Textes gab es den Hinweis auf eine Adresse im Netz. Indirekter-Freistoss. Eine frisch aufbereitete Presseschau. Romantisch, wie ich nun einmal veranlagt bin schaute ich dieser Tage in seine erste Arbeit vom 18. April 2002 unter dem Titel Sportliche Dynastien sind meist nicht von langer Dauer. Es geht um Sponsoren, Bundesligavereine die händeringend Trikotsponsoren suchen, fehlende Chancengleichheit, die Kirch Geschichte und ihre Auswirkungen auf Kameraleute. Auch Reinhard Rauball ist vertreten mit seiner Meinung über Millionengehälter von Fußballern und den Vergleich zu Pavarotti. Auch Trainer und Manager bekommen gleich noch einen dabei mitgeschenkt. Die Texte sind mittlerweile 11 Jahre alt. Nachdenkenswert sind sie immer noch.Traveler Digital CameraInzwischen konnte sich Oliver Fritsch dem Lockruf des Geldes von Zeit-Online nicht erwehren. Indirekter-Freistoss ist immer noch am Netz. Aber mit veränderter Konstellation. Manchmal trauere ich ein wenig der Oliver Fritsch Zeit nach. Jetzt werde ich auch noch sentimental.

Mittlerweile hat sich Fokus-Fußball in Deutschland etabliert. Sie haben das Spektrum erweitert. Die Man-Power auch stetig erhöht. Powern wie einst Carl Zeiss Jena über 90 Minuten beim 4:0 Sieg gegen den AS Rom als gebe es kein Morgen. An den Stellschrauben haben die Jungs gedreht. Die Blogs mit in den Fokus genommen. Die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt. Es hat den Anschein als ob das Team um Jens Peters und Klaas Reese genug Power und Durchhaltevermögen hat. Andererseits habe ich gerade in der Schachblogszene in Deutschland ein kommen und gehen erlebt, dass ich da auch immer ein wenig vorsichtig mit Prognosen bin. Der Pionier der Presserundschau im Fußball wird für mich immer Oliver Frisch bleiben. Er war zusammen mit Kai Pahl von allesaussersport auch die Inspiration für mich selbst mit dem bloggen anzufangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s