Fernab den olympischen Spielen wird Schach auf dem französischen Campingplatz La Rochade gespielt

Es muss nicht immer das spröde Vereinsheim sein. Schach kann auch lässig mit einem entspannten Urlaub in Frankreich verbunden werden. Der Campingplatz La Rochade bietet dies. Chessbase leitet den Vorspann zum Bericht von Eva Maria Zickelbein mit folgenden Worten ein:

,,Schach mit Urlaub verbinden, Urlaub mit Schach verbinden – der Campingplatz La Rochade in Frankreich, unweit von Bourdeaux gelegen, ist der ideale Ort dafür. Die Leiter von La Rochade, Rike und Jules Armas, sind beide Internationale Meister und so ist dieser Campingplatz vielleicht der einzige der Welt mit Schachhaus, wo man rund um die Uhr blitzen kann. Und seit 15 Jahren organisieren Jules und Rike Armas jeden Sommer das Wein-Open, bei dem man kein Geld, sondern Wein gewinnen kann.“

Schach und Wein, nicht die schlechteste Verbindung.

Doch dies hat sich noch nicht überall rumgesprochen. Ich kenne Gastronomen die den ganz normalen Schachspielern gegenüber sehr skeptisch sind, und auch Nebenräume nur ungern zum blitzen oder zur normalen Partie Schach zur Verfügung stellen.

Ich habe da noch deutlich Wörter im Ohr wie – Schachspieler halten sich stundenlang an einem Kaffee oder ihrem Mineralwasser fest. Da kann man nichts mit verdienen -.

Dieses Schubladendenken aber auch immer wieder …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s