Usain Bolt und der Puma Schuh

Nein, heute keine Monica Lierhaus. Es sei denn hier, hier und hier (vielleicht die lesenswerteste Lektüre). Derweil treiben mich ganz banale Dinge um. Ich brauche neue Joggingschuhe. Oder sagt man bereits wieder Laufen? Dann bräuchte ich Laufschuhe. Kürzlich sah ich bei intersport in Friedrichshafen Werbung für einen Puma Schuh. Doch er war im Zusammenhang mit jenem Kurzstreckenläufer aus Jamaika in das werbliche Rampenlicht gesetzt. Bolt. Usain Bolt. Er ist ja recht schnell. Trotz Fast Food. Okay, über 100 und 200 Meter. Ich jogge jedoch so zwischen 8.000 und 10.000 Meter. Brauch ich wohl auch andere Schuhe. Oder?

Heute benötigt Kunde ja zum Kauf von Sportartikeln oder Outdoor Kleidung fast ein Hochtechnologie-Studium in Sachen Materialkunde. Die Begriffe schwirren einen um die Ohren. Und erst die Markenbezeichnungen für die Treter. Der Puma Schuh in Zusammenhang mit seinem Protagonisten Usain Bolt hatte auch extra eine Bezeichnung. Ausgetüftelt wohl in einer kreativen Marketingabteilung. Den Namen des Schuhs habe ich mir nicht merken können. In der Großhirnrinde bleibt bei mir Puma Schuh gespeichert.  Gekauft habe ich ihn nicht. Ich schau mich noch ein wenig um.

Werbeanzeigen