Sport am Bodensee: Kieser Training in Friedrichshafen im April

So, die Wintersünden der Weihnachtszeit, von Lebkuchen bis Stolle, sind wieder abgearbeitet. Ein wenig hilft da auch immer das meditative Kieser Training in Friedrichshafen. Das Personal ist stabil. Es gibt keine hektische Fluktation bei den Instruktoren zu vermelden. Mittlerweile fühlen wir uns auch nach dem vollzogenen Wechsel von Nürnberg nach Eriskirch heimisch am Bodensee. Im vergangenen Jahr brachte ich im Februar folgende Sicht auf das Kieser Training in Friedrichshafen:

,,Ich mag das Kieser Training. Sehr praktisch ist auch die Geschichte mit dem überall trainieren. Ich bin mit meiner Liebsten in Nürnberg bei Kieser angemeldet. Kann aber in jeder anderen Stadt mit einer Kieser Trainingsstation (jenem nüchternen und genialen Maschinenpark) trainieren. Training in Fabrikhallen-Atmosphäre. Zur Zeit sind meine Jahrhundertliebe und ich am Bodensee. Gestern Abend war für uns Kieser Time in Friedrichshafen. Meine Liebste und ich haben uns darauf gefreut. Die selben Geräte. Der selbe Boden. Die selbe Wandfarbe. Die selben Edelstahlduschen, immer ein wenig an Raumkapseln erinnernd. Die Instruktoren aufmerksam und nicht mit jenem aufgesetzten überschwenglichen und nervenden Marketing Blabla daherkommend.

Die Effektivität ist jedesmal für mich beeindruckend. 10 Übungen in einem Zeitraum einer knappen Fußballhalbzeit. Danach fühlt sich der Körper wieder richtig gut. Man spürt förmlich den aufrechten Gang. Es ist auch kein Musik-Gedöns aus billigen Lautsprechern zu hören, keine Modenschau der Frauen oder Männer. Hier gibt es ein klar umrissenes Trainingsziel. Die Muskulatur der notwendigen Kraftarbeit zu  unterziehen. Ankommen, umziehen, trainieren, duschen, anziehen und wieder gehen. Wie eine kleine Ausgehzeit. Ich möchte sie nicht missen.“

Werner Kieser habe ich am 19. November bei der medizinischen Fachtagung in Zürich im vergangenen Jahr selber live erlebt. Er hat sein Konzept immer stringent durchgezogen. Natürlich äußert er sich hin und wieder provokant, er polarisiert auch. Mittlerweile bloggt der Muskelspezialist auch. So äußert sich Werner Kieser im Hinblick auf die vom 19. bis 22. April stattfindende Fitnessmesse (das Etikett der Größe und Bedeutung schenke ich mir jetzt) im Blogbeitrag FIBO 2012: Kraftmaschinen – worauf kommt es an? über die Auswahlkriterien guter Kraftmaschinen und macht dies in seiner unverwechselbaren Art. Wer selber in Essen bei der FIBO, internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit, dabei sein will und sich vorab informieren will, dem sei die offizielle Website FIBO empfohlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s