Flauschcontent für alle Freunde und Gegner vom SC Magdeburg

Es gab eine Zeit da bestimmte eine Handballmannschaft das Geschehen auf dem europäischen Parkett. Weltklassetorwart Wieland Schmidt war Rückgrat einer Truppe mit unglaublichen Siegeswillen und handballerischen Können. Halten und Siegen. Unglaubliche Reflexe und spektakuläre Paraden.

Ein Mann wie Kreisspieler Ingolf Wiegert war von den gegnerischen Abwehrreihen nicht zu stellen. Ernst Gerlach, Hartmut Krüger oder Günter Dreibrodt waren im Zusammenspiel wie ein präzises Uhrwerk. Dazu kamen Tempo, Leidenschaft, Power, Dynamik und eine Erfolgsbessesenheit die den gegnerischen Teams oft die Luft zum Atem nahm. Die innerdeutschen Duelle gegen den VfL Gummersbach waren legendär. Genug der Vorrede. Vorhang auf für eine kleine Reminiszenz an die Sternstunden des SC Magdeburg.

Übrigens unterlief dem MDR im Bericht ein Lapsus … Wir wollen nicht kleinlich sein. Heiner Brand wird es verschmerzen können. Seine Vita weist weiterhin die Siege im Europapokal der Pokalsieger 1978 und 1979 mit dem VfL Gummersbach auf. Der SC Magdeburg trug sich in die Siegerbücher des Europapokal der Landesmeister 1978 und 1981 ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s