In Sachen Claudia Pechstein

Am Donnerstag ist es soweit. Eisschnelllauf-WM in Inzell. Claudia Pechstein trifft über 3000 Meter auf Jennifer Bay aus Dresden.

Der Bayrische Rundfunk hat auf seiner Website unter dem Titel Blutanomalien: Auffällige Werte nicht nur bei Pechstein über Diagnosen aus der Uniklinik Ulm berichtet. Es geht um diagnostizierte abnormale Blutwerte bei anderen Sportlern.

,,Der Fall Pechstein beschäftigt die Mediziner weiter, obwohl die 39-Jährige ihre Sperre inzwischen abgesessen hat. Bei zwei weiteren Eisschnellläuferinnen, diversen Ausdauerathleten und Fußballern wurden bei der Blutanalyse im Uniklinikum Ulm ähnliche Phänomene wie bei Pechstein festgestellt.“

Claudia Pechstein feierte am 22. Februar ihren 39. Geburtstag. Ihr Comeback auf die Eisschnelllauf-Bühne wird so manchem Sportfunktionär, Politiker oder Sportjournalisten die Sprache verschlagen haben. Für die Zeit der Eisschnelllauf-Weltmeisterschaft erhält die fünfmalige Olympiasiegerin Sonderurlaub von der Bundespolizei.

In Sachen eigener Website kommt Claudia Pechstein mit einem frischen und neuen Auftritt auf ihrer elektronischen Visitenkarte daher. Sie bekennt Habe die Argumentation der ISU auch auf dem Eis entkräftet und freut sich riesig auf die WM.

_____________________________________________________

Artverwandte Artikel zum Thema

100 Promis für Claudia Pechstein und 100.000 Unterschriften sollen folgen

Stimmen zum Fall Claudia Pechstein

________________________________________________

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s