Büroarbeitstag während der Schach-WM

08:35 Mantel im Büro aufgehangen. E-Mail Eingang checken. 

08:45 Kollegen an gewonnene Schachwette auf Anand-Sieg erinnern.

08:50 Ersten Kaffee im Büro trinken, Rosinenbrötchen tunken.

09:30 Konferenz. Kollegen an ausstehenden Wetteinsatz erinnern.

10:00 Zurück im Büro. Ablage. Blick auf schachwelt und chesstigers.

11:15 Zweites Frühstück mit Kollegen M. Austausch über Sofia.

11:45 Kantine. Schach-WM Anand-Topalov Diskussion fortsetzen.

12:40 Eiligen Außentermin vorschützen: schnell mal rüber zu Kaufhof.

13:45 Beim Bereichsleiter Sorge über Zustand von M. äußern.

14:30 Am Drucker Powerpoint-Präsentation der Kollegin P. abgreifen.

14:55 Druckerpapier und Textmarker Stabilo für daheim einstecken.

15:15 All-inclusive-Angebote für Sofia checken.

15:40 Präsentation von P. unter eigenem Namen der Zentrale senden.

16:10 Auszubildenden (Topalov Fan) im Großraumbüro hochnehmen.

16:20 Die Schachwettgelder von den Kollegen einsammeln.

17:10 Endlich Feierabend. In der Tiefgarage auf Bereichsleiter warten:

             ,,So spät noch?”

17:50 Von der Frau wegen aufreibenden Bürotag bedauern lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s