Anand in Sofia angekommen

Heute scheint der Tag der Anreise zu sein. Jens Weinreich ist von seiner Abenteurreise aus Russland auch wieder zurück. Viswanathan Anand ist in der bulgarischen Hauptstadt Sofia angekommen. 40 Stunden Autofahrt aus Deutschland liegen hinter dem amtierenden Schachweltmeister. Es war kein Zuckerschlecken. Chesstigers bringt das Statement der All India Chess Federation in deutscher Übersetzung.

,,Der 40-jährige Weltmeister und seine Frau sind nach solch einer langen Reise natürlich sehr müde und hatten gehofft, die Organisatoren würden ihr verständliches Ersuchen um eine dreitägige Verlegung akzeptieren. Anand ist es nicht gewohnt, so lange Distanzen über die Straße zu bewältigen und keine Verlegung um drei Tage zu gewähren, könnte Herausforderer Veselin Topalov einen signifikanten Vorteil verschaffen.“

Leichtes Säbelrasseln zu Beginn des Wettkampfs. Topalov läuft ja auch Gefahr in einen Lagerkoller zu verfallen. Eine Verschiebung bringt den ganzen geplanten Turnierablauf durcheinander. Also fangt jetzt an zu spielen.

Turm in der Schlacht

 © Michael Alber: Pixelio

____________________________________________________________

Artverwandte Artikel zum Thema Schach 

Noch 4 Tage bis zum Schach-WM-Kampf Anand-Topalov

Noch 6 Tage bis zum Schach-WM-Kampf Anand-Topalov

Noch 8 Tage bis zum Schach-WM-Kampf Anand-Topalov 

Reminiszenz an das Schachmatch des Jahrhunderts

Schachweltmeister Anand vertraut dem Computer

____________________________________________________________

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s