Nachdenkenswert #35

,,Bei einem Läufer ist es vielleicht anders, der kann einen schlechten Wettkampf kaum auf seine Schuhe schieben. Bei uns geht es nicht nur um den Fahrer, nicht nur um das Team – es ist das Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine, das den Unterschied macht. Die Autos sind alle am Limit gebaut, und ein Rennen am Sonntagnachmittag ist ganz sicher kein Zuckerschlecken. Mit einer Feiertagsausfahrt hat das überhaupt nichts zu tun. Wir bewegen uns permanent an der Grenze des Möglichen, und da ist es klar, dass auch mal was kaputt gehen kann. Das sollte nicht passieren, und es darf auch nicht passieren, wenn man hohe Ziele hat. Aber manchmal steckt man da eben nicht drin.“

        Sebastian Vettel, im Interview auf seiner Website