Schlagwort-Archive: Flauschcontent

Flauschcontent für alle Freunde von Magnus Carlsen

Magnus Carlsen (22) kämpft zur Zeit um den Sieg beim WM-Kandidatenturnier in London. Da sei auch ein kleiner Rückblick auf den damals 13 Jahre alten Norweger beim Match gegen Garri Kasparow gestattet. Inclusive Blick in ein Donald Duck Comic Heft.

Flauschcontent für alle Freunde von Toni Innauer

Er war ein Adler. Die Rede ist von Toni Innauer.

Der Mann ist eine lebende Legende.

Toni Innauer zeigte Haltung.

Hier sein Sprung aus  dem Jahre 1976 in Oberstdorf.

Für Ästheten immer wieder gern anzuschauen.

Die Jahre sind ins Land gegangen.

Toni Innauer trägt das Haar jetzt etwas kürzer.

Auch im Umgang mit dem Kaiser zeigt er seine Souveränität.

Zwischendurch ist auch ein Blick auf den Bodensee von Bregenz aus zu sehen.

Doch genug der Vorrede. Vorhang auf!

Flauschcontent für alle Freunde von Garri Kasparow und Nigel Short

Heute ein Sprung in eine fast vergangene Zeit. Vor 25 Jahren …

Wir schreiben das Jahr 1987. 

Schnellschach-Schaukampf  im “Hippodrom”, einem renommierten Londoner Discoclub.

Die Protagonisten sind Garri Kasparow und Nigel Short.

Vorhang auf!

… Hier geht es weiter…

Flauschcontent für alle Freunde vom Melkus RS1000

Er fiel auf. Ein Hingucker. In einem Land zwischen Trabant, Wartburg, Skoda, Polski Fiat, Lada, Moskwitsch, Wolga oder Saporoshez war er ein Thema für alle Motorsportfreunde, Träumer, PS-Enthusiasten, Liebhaber außergewöhnlicher Karosserien und Anhänger des individuellen Automobilbaus.

Vorhang auf für den Melkus RS1000!

Flauschcontent für alle Schachfreunde eines gepflegten Matt

Heute wieder ein wenig Flauschcontent für alle Schachfreunde und Kiebitze. 101 Sequenzen eines filmischen Schach Matt gibt es in 12 Minuten und 29 Sekunden zu bewundern. Der HAT-Tip geht an Schachblätter.

Einen guten Start in die Woche wünscht Euch sportinsider.

Flauschcontent für alle Freunde von Deutschland-Griechenland

Griechenland hat eine sehr große Fußballtradition.

Rückblick.

München. Keine Mannschaft im  beschaulichen, kleinen und so fußballverrückten Europa hat je einen leichten Stand gegen die Startruppe der Philosophen gehabt.

Hat-Tip geht an Kai Pahl von allesaussersport

Flauschcontent für alle Freunde von Heinz-Florian Oertel

Fußballspiele zu kommentieren ohne zu nerven oder in Langatmigkeit auszuarten ist gar nicht so einfach. Heinz-Florian Oertel fand ich da immer sehr wohltuend. Hier Auszüge seiner Kommentierung der Begegnung BRD-DDR in Hamburg 1974 während der Fußball-WM. Ein Stück Zeitgeschichte.