Archiv der Kategorie: Nachdenkenswert

Nachdenkenswert #253

,,Das Wort Packung in einem Atemzug mit dem Namen Dirk Nowitzki zu verwenden, ist kein Frevel. Spielehersteller Electronic Arts hat das auf dem Gewissen. Die bedrucken die Schachtel mit dem neuen NBA LIVE 07 für den deutschen Markt mit dem Würzburger. Aus einem nicht ganz klaren Grund zeigt ihn das Foto mit dem Ball in der linken Hand. Nowitzkis Rolle ist beschränkt: In anderen europäischen Ländern kommen ebenfalls Einheimische zum Zug: Pau Gasol in Spanien, Tony Parker in Frankreich.”

Jürgen Kalwa, über die Packung mit Nowitzki auf american-arena im August 2006

Nachdenkenswert #252

,,62 000 Zuschauer sahen sich im Warschauer Nationalstadion den Sieg der polnischen Volleyballer im Eröffnungsspiel gegen Serbien an, die Fahrt des Mannschaftsbusses zur Arena begleiteten Hubschrauber, aus denen Kameras das Ereignis in Millionen-TV Haushalte übertrugen. Die Nationalspieler sind Stars , die auf der Straße erkannt werden, der Verband wurde vom Staat im vergangenen Jahr mit 7,5 Millionen Euro unterstützt, eine in Deutschland illusorische Summe. Auch die Klubs haben potente Sponsoren. All das sind Anreize die ausländische Spieler ins Land locken.”

Sebastian Winter, skizziert in der Süddeutschen Zeitung die Magie von Volleyball in Polen, jener Sportart die im polnischen sportbegeisterten Nachbarland nach Fußball auf Platz 2 kommt. Erst kürzlich wechselte Sebastian Schwarz, starker Außenangreifer bei dem ehemaligen Spitzenverein Generali Unterhaching nach Danzig. In der neuen Saison spielen 6 deutsche Nationalspieler in Polen. Dazu kommt das Trainerengament von Deutschlands Nationaltrainer Vital Heynen in der polnischen Liga.

Nachdenkenswert #251

,,Sportdeutschland.TV, der neue Online-Sportsender des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), überträgt aber nicht nur die deutschen Partien, sondern alle 103 WM-Spiele exklusiv, live und kostenlos unter Sportdeutschland.TV.

„Wir sind begeistert, dass Sportdeutschland.TV den Volleyball- und Sportfans in Deutschland ermöglicht, live und hautnah bei der WM dabei zu sein und wir hoffen, dass insbesondere zu den Spielen unserer DVV-Männer viele zuschauen werden. Vielleicht setzt mit zunehmender Dauer und deutschen Erfolgen eine Stimmung wie bei der Frauen-EM ein”, sagt Thilo von Hagen, Pressesprecher des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV). Die EM fand im September 2013 in Deutschland statt und wurde zum großen Erfolg bei Fans und TV-Publikum.”

Die einst 1994 als Europäische Sponsoring-Börse (ESB) gegründete und im Jahr 2014 in ESB Marketing Netzwerk umbenannte Branchenplattform, mit dem Blick auf die mediale Begleitung von Medaillenträumen der Volleyballer auf Sportdeutschland.TV während der Volleyball-WM 2014 in Polen

Nachdenkenswert #250

,,Freunde des Radsports haben schon so viele Idole über Doping fallen sehen, dass sie sich lieber mit Radtechnik denn mit den tourdefranzenden Ergebnissen der Körpermodifikation beschäftigen. Ich mache aber hin und wieder den Fehler darauf hinzuweisen, dass Fussball ein Milliardenunternehmen ist und ich mir – wie beim Radsport – nur schlecht vorstellen kann, dass man sich da nicht ab und zu mit den paar Kröten, die Doping kostet, die Tür zu noch höheren Einnahmen öffnet.”

Don Alphonso, in der FAZ, glaubt nicht an die Unschuld der Unterhaltungsindustrie Fußball

Nachdenkenswert #249

,,Es kristallisiert sich heraus, dass stimmt, was ich 2009 gesagt habe: Die großen Vereine der Republik, die die Fanmassen bewegen, stürzen ab wie Stuttgart, Hamburg, Bremen oder auch Köln – und die anderen kommen hoch. Hoffenheim wird eine gute Rolle spielen, Leverkusen und Wolfsburg sowieso, Leipzig kommt irgendwann hoch, das ist nur eine Frage der Zeit. Da müssen wir aufpassen. Wir sind da so ein bisschen ein Old-School-Vertreter, der sich versucht, gegen die New Economy zu behaupten.”

Hans-Joachim Watzke, im Interview mit der Westfalenpost, mit einer recht fragwürdigen Metapher Old-School / New Economy, dabei geflissentlich den Umstand verschweigend, das Borussia Dortmund als Aktiengesellschaft an der Börse gehandelt wird und in der Ära Niebaum/Meier auch Geldverbrennung par excellence zelebriert wurde sowie die Standorte Hamburg, Stuttgart, Bremen und Köln durch gravierende Managementfehler etc. in Schwierigkeiten gekommen sind.

Nachdenkenswert #248

Traveler Digital Camera

,,Nimmt man den Hauptsponsor der Bayern, die Telekom, die handgeschätzt 30 Millionen Euro pro Jahr in den Münchener und damit in ihren eigenen Firmen-Erfolg investieren, dann darf man sich fragen, was wohl für einen Geldgeber wie Red Bull mit relativ exklusiver Werbewirkung bei RB Leipzig, eine angemessene Summe wäre, die er im Einklang mit der UEFA in einen deutschen Erstligisten stecken dürfte. Wesentlich mehr zumindest als die 45 Millionen Euro in drei Jahren, davon kann man ausgehen. Und vermutlich ließen sich auch mehr als die 30 jährlichen Telekom-Millionen aus Firmensicht relativ gut verargumentieren.”

Rotebrauseblogger Matthias Kießling, geht einer polemischen Äußerung von Karl-Heinz Rummenigge in Sport Bild nach und fragt: Financial Fairplay als Instrument gegen Red Bull?

Nachdenkenswert #247

,,Nachdem die Ravensburger Kufencracks seit Mitte der Woche mit der Einkleidung, Laktattest und ersten, kurzfristig möglich gewordenen Eiszeiten in der Ravensburger Eissporthalle recht locker den Übergang von der Sommerpause in die neue Saison gestalteten, geht es seit Sonntag im Trainingslager in Latsch (Südtirol) jetzt offiziell „zur Sache“. Hier das Tagebuch des ersten Trainingslager Tages mit Anreise.”

Frank Enderle, Towerstars Pressesprecher, aktuell aus dem Trainingslager – Teil 1